An dieser Stelle der Wannebachstraße kam es am Dienstag zu einem schweren Unfall.
An dieser Stelle der Wannebachstraße kam es am Dienstag zu einem schweren Unfall. © Heiko Mühlbauer
Wannebachstraße

Unfall mit Mutter (36) und Sohn (5): Polizei hat Handydaten ausgewertet

Wie kam es zum schweren Unfall in Schwerte, nach dem eine Mutter und ihr Sohn in Lebensgefahr waren? Die Polizei hat Handydaten ausgewertet und den Fall an die Staatsanwaltschaft gegeben.

Die Wannebachstraße von Schwerte-Westhofen bergauf in Richtung Holzen, eine leichte Rechtskurve. Dort ereignete sich am frühen Nachmittag des 1. September ein Unfall mit schweren Folgen: Ein Kleinwagen war dort zu weit nach links geraten, als ein Lastwagen entgegenkam.

36-Jährige erst zu schwer verletzt für eine Befragung

Kein Handy am Steuer, kein technischer Defekt am Auto

Fahrerin kann sich an den Unfall nicht mehr erinnern

Akte wandert zur Staatsanwaltschaft nach Hagen

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1977 - wie Punkrock. Gebürtiger Sauerländer. Geborener Dortmunder. Unterm Strich also Westfale.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.