Ungewöhnliche Aktion: „Blindversteigerung“ im Theater am Fluss

Freie Mitarbeiterin
Eine Männerfreundschaft ist in Gefahr – in der Komödie „Kunst“ wird ein Bild eines berühmten Malers Anlass zu einem Konflikt. Zusätzlich zur Aufführung gibt es eine ungewöhnliche Spendenaktion.
Eine Männerfreundschaft ist in Gefahr – in der Komödie „Kunst“ wird ein Bild eines berühmten Malers Anlass zu einem Konflikt. Zusätzlich zur Aufführung gibt es eine ungewöhnliche Spendenaktion. © TaF Kunst
Lesezeit

An einer außergewöhnlichen Aktion können sich die Zuschauerinnen und Zuschauer der Komödie „Kunst“ im Theater am Fluss beteiligen: Es gibt nämlich eine „Blindversteigerung“.

Bei einer solchen Versteigerung haben die Zuschauer die Möglichkeit, vor der Vorstellung auf ein auf der Bühne entstehendes, ihnen noch unbekanntes Kunstwerk zu bieten. Das Startgebot beträgt 20 Euro, das höchste Gebot ersteigert das Bild – und das für einen guten Zweck.

Der Erlös kommt über den Arbeitskreis Asyl ukrainischen Flüchtlingen zugute. Natürlich dürfen auch zusätzliche Spenden getätigt werden, wenn man zum Beispiel geboten, aber nicht gewonnen hat. Nach der Vorstellung wird der Gewinner der Versteigerung im Saal bekannt gegeben. „Gern signieren unsere Schauspieler das Werk auch als Erinnerung an einen gelungenen Theaterabend“, heißt es in der Ankündigung.

Jahrelange Freundschaft ist in Gefahr

Das Stück „Kunst“ handelt von drei Männern, deren jahrelange Freundschaft in Gefahr gerät, als sie sich mit unterschiedlichen Vorstellungen von Kunst konfrontiert sehen. Serge hat bei einem angesagten Galeristen ein Bild für 200.000 Franc gekauft.

Dieses (beinahe) weiße Kunstwerk eines berühmten Malers wird zum Anlass für einen turbulenten Konflikt. Denn seine Freunde Marc und Yvan sehen den Kunstkauf anders. In ihrem Streit aus Enttäuschung und Karrierefrust erleben drei Menschen ihre auseinanderdriftenden Lebensläufe.

Die Vorstellungs-Termine

Die Tickets kosten 12 Euro (Vollpreis) und 6 Euro (ermäßigt) und können vorab online oder in der Ruhrtalbuchhandlung erworben werden. Der Ticketshop-Link ist auch auf der Homepage unter www.theateramfluss.de zu finden.

In der Theaterhalle gibt es jeweils Zweier- und Dreierplätze sowie wenige Einzelplätze. Alle Platzgruppen stehen auf Abstand. Im Theater gilt die 2G-Plus Regel für Besucherinnen und Besucher ab 16 Jahren nach der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes NRW vom 4. März 2022. Die Maskenpflicht entfällt.

Die Komödie „Kunst“ wird am 19.5., 20.5., 21.5., 22.5., 24.5. und 28.5. um jeweils 19.30 Uhr aufgeführt.