Unsere Bilderserie „Wir sind Schwerte“ – Folge 540

hzGeschichten aus Schwerte

Die Trainer, die Spieler, die Helfer und die Zuschauer – In „Wir sind Schwerte“ stellen wir die Geschichten hinter dem Sport bei der 33. Schwerter Hallenfußball-Stadtmeisterschaft vor.

Schwerte

, 09.01.2019 / Lesedauer: 2 min

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Wir sind Schwerte

08.01.2019
/
Als Spieler hat Christoph Pajdzik schon mehrere Hallenfußball-Stadtmeisterschaften gespielt – allerdings nicht in Schwerte, sondern in Hagen. In Schwerte trat er am Wochenende erstmals an, diesmal als Trainer des VfB Westhofen. Technisch konnten ihn seine Jungs nicht überzeugen, dafür kam die Mannschaft mehr über den Kampf.© Bernd Paulitschke
Dennis Pahl feierte seinen ersten Titel gleich bei der ersten Teilnahme an der Schwerter Hallenfußball-Stadtmeisterschaft. Das hat zwei Gründe: Ersten ist Dennis Pahl Wuppertaler, zweitens ist er eigentlich Futsal-Spieler. Nur für dieses Turnier verstärkte er die Fußballer von Holzpfosten Schwerte 05.© Bernd Paulitschke
Seit seiner Kindheit spielt Florian Diedrich auf der Torwartposition. Er liebt es, der zu sein, der als Letzter noch etwas retten kann im spiel. Deshalb findet er an den Hallenfußball-Stadtmeisterschaften vor allem die Neunmeter richtig toll. Weil er als Torhüter nur gewinnen kann.© Bernd Paulitschke
„Atemberaubend“ waren die ersten Hallenstadtmeisterschaften für Marcel Rachut. Der Trainer hatte die Mannschaft des TuS Wandhofen erst 2018 übernommen. Die Spieler belohnten ihn mit spannenden Begegnungen. Gleich im ersten Spiel gegen den VfL Schwerte gab es ein 4:4, in dem seine Mannschaft zwei Tore in den letzten 46 Sekunden schoss.© Bernd Paulitschke
Die Landtagsabgeordnete Susanne Schneider (FDP) besucht „schon immer“ die Hallenstadtmeisterschaft in Schwerte. Die Ergsterin versuchte zwar, neutral zu bleiben, war aber enttäuscht, dass Ergste nicht weit kam. Die Gesundheitspolitikerin, sie ist Sprecherin des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales, drückte allen Spielern die Daumen, sich nicht zu verletzen.© Bernd Paulitschke
Den Sanitätsdienst bei den 33. Hallenfußball-Stadtmeisterschaften leisteten diesmal Nils Gärtig und Jan Luger vom Verein „Gulliver for Kids“. Die beiden kümmerten sich nicht nur um die Gesundheit von Besuchern und Spielern, sondern machten auch Öffentlichkeitsarbeit für ihren Verein. Gulliver for Kids bietet eine ganz spezielle Dienstleistung. Ehrenamtlich und kostenlos transportiert der Verein schwererkrankte Kinder zu allen möglichen Zielen, die die Kinder nur mit Spezial-Ausrüstung erreichen können.© Bernd Paulitschke
Sie sorgten für die Einhaltung des Spielplans und gewährleisteten einen reibungslosen Turnierablauf. Die Vier von der Turnierleitung: (v.l.) Frank Samson, Marc Hendric Rohmann, Ralf Sengera und Nick Samson. Die Turnierleitung hatte viel zu tun, aber auch viel Spaß.© Foto: Manuela Schwerte
Erst die Arbeit, dann das Vergnügen – Unter dem Motto stand das Wochenende für diese Spieler der 1. Mannschaft des VfL Schwerte: v.l. Trainer Jörg Silberbach, Welf Alexander Wemmer, Stefan Ladkau, Nick Schneider, Robin Heuft und Luca Höckel. Am Freitag organisierten sie die Getränkeausgabe beim Altherren-Turnier. Am Samstag und am Sonntag spielten sie selbst um den Titel.© Foto: Manuela Schwerte
Auf Einladung des VfL Schwerte übernahm Heinz Peter (H.P.) Dunke die Versorgung der Besucher in der Alfred-Berg-Sporthalle mit seinem Stand „Extrawurst“. Auf seiner Karte standen neben Grillwurst und Pommes auch Pulled Pork, Chili con Carne und Sauerkraut.© Foto: Manuela Schwerte
Seit seiner Kindheit spielt Florian Diedrich auf der Torwartposition. Er liebt es, der zu sein, der als Letzter noch etwas retten kann im spiel. Deshalb findet er an den Hallenfußball-Stadtmeisterschaften vor allem die Neunmeter richtig toll. Weil er als Torhüter nur gewinnen kann.© Foto: Manuela Schwerte

Lesen Sie jetzt

Halterner Zeitung Geschichten aus Schwerte

Unsere Bilderserie „Wir sind Schwerte“ – Folge 539

Der Sänger, der erst mit 83 Jahren in einen Chor ging; das Haustier, das Senioren betreut, und die kleinen Turnerinnen – In „Wir sind Schwerte“ stellen wir ihre Geschichten vor. Von Holger Bergmann

Lesen Sie jetzt