(Symbolbild) Statt sich um die Heimbewohnerin zu kümmern, schockte der Pflegehelfer sie mit seinem „Scherz“.
(Symbolbild) Statt sich um die Heimbewohnerin zu kümmern, schockte der Pflegehelfer sie mit seinem „Scherz“. © dpa
Pflegeheim

Vorfall in Schwerter Pflegeheim: Pflegehelfer erlaubt sich grausamen „Scherz“ mit Heimbewohnerin

Drei Sekunden dauert der „Scherz“ an, den sich ein Pflegehelfer in einem Schwerter Pflegeheim mit einer Bewohnerin erlaubte. Die Tat hat für den 23-Jährigen weitreichende Konsequenzen.

21… 22… 23… – das sind etwa drei Sekunden. So lange wurde eine wehrlose Bewohnerin eines Altenpflegeheims in Schwerte unter einem Bettlaken festgehalten.

Foto mit Unterschrift „she’s dead“

Früh entschieden, Pfleger zu werden

Über die Autorin
Freie Mitarbeiterin
Ist im Land Brandenburg geboren, fühlt sich seit 2008 in Nordrhein-Westfalen wohl. Nach ihrem Volontariat und einer zweijährigen Redaktionatätigkeit hat sie ihre Liebe für die Gerichtsberichterstattung entdeckt. Seither ist sie in vielen Sitzungssälen anzutreffen.
Zur Autorenseite
Jana Peuckert

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.