Ein Ausschnitt aus dem Video: Die Polizei hat es nach eigenen Angaben auf dem Schirm. © Screenshot
Polizeieinsatz

War die „illegale Friseurparty“ in Schwerte nur Werbung für ein Rap-Video?

Als illegale „Friseurparty“ war ein Polizeieinsatz in Schwerte bundesweit durch die Medien gegangen. Jetzt tauchen Polizisten und Schlagzeilen in einem Musikvideo auf.

Ob es am Ende eine gezielte Aktion zur Eigenwerbung war, oder ob die Musiker den Polizeieinsatz nur nachträglich als Werbung genutzt haben, steht nicht fest. Sicher ist aber, dass der Einsatz der Schwerter Polizei am 15. Januar an der Hagener Straße in Schwerte in einem Musikvideo auf YouTube auftaucht.

Neben Rap-Musik auch Polizeieinsatz im Video

Ordnungswidrigkeitenverfahren und Ermittlungsverfahren

Über den Autor
Redakteur
Ist mit Überzeugung Lokaljournalist. Denn wirklich wichtige Geschichten beginnen mit den Menschen vor Ort und enden auch dort. Seit 2007 leitet er die Redaktion in Schwerte.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.