Wegen Bauarbeiten: Züge zwischen Schwerte und Holzwickede fallen aus

ÖPNV

Für rund zweieinhalb Wochen müssen Pendler zwischen Schwerte und Holzwickede auf Schienenersatzverkehr ausweichen. Die Zugstrecke wird voll gesperrt.

Schwerte

, 04.11.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wegen Bauarbeiten auf den Linien RE 7 und RE 13 zwischen Schwerte und Holzwickede entfallen vom 6. (Mittwoch) bis zum 24. November (Sonntag) alle Züge auf diesem Teilstück. Wegen Bauarbeiten entfallen alle planmäßigen Züge.

Zwischen Schwerte und Holzwickede wird ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Außerdem fährt ein RE13-Ersatzzug der Regiobahn im Zweistundentakt über eine Umleitungsstrecke von Schwerte über Holzwickede bis Hamm in beiden Richtungen.

Abfahrtszeiten und Gleisbelegungen können sich regelmäßig ändern

Weiterhin bittet die Eurobahn um Beachtung der geänderten Abfahrtszeiten des RE 13 zwischen Hamm und Holzwickede. Die planmäßige Gleisbelegung sieht so aus:

  • Holzwickede, Richtung Schwerte: Gleis 5
  • Holzwickede, Richtung Hamm: Gleis 2
  • Schwerte: Gleis 6

Der RE 7 verkehrt dennoch planmäßig zwischen Schwerte (Ruhr), Köln und Krefeld sowie zwischen Holzwickede und Rheine.

An den Bahnhöfen in Schwerte und Holzwickede steht während der Betriebszeit der Ersatzverkehre Personal bereit, um den Fahrgästen die Orientierung zu erleichtern. Schwerte fahren die Ersatzbusse am Bahnhof ab, in Holzwickede halten sie am Bahnhof in der Wendeschleife zwischen den Gleisen 4 und 5.

Fahrpläne im Internet einsehen

Alle Reisenden finden auch unter eurobahn.de/baumassnahmen und nationalexpress.de/baumassnahmen den detaillierten Ersatzfahrplan. Darüber hinaus können sich alle Fahrgäste unter der kostenfreien Eurobahn-Servicehotline 00800 387 622 46 oder der National Express-Hotline 0221 13 999 444 informieren.

Lesen Sie jetzt