Wie die Rohrmeisterei per Applausabstimmung Poetry-Slam-Talente in Schwerte sucht

hzLiteratur

Mal witzig, mal ernst, aber immer im Wettstreit: Poetry-Slam ist längst ein eigenes literarisches Genre. Wie die Rohmeisterei die Größen des Poetry-Slam nach Schwerter holen will:

von Aaron Schlütter

Schwerte

, 29.06.2019, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ist es Literatur oder Comedy? Auf jeden Fall füllt Poetry-Slam anderswo längst die Veranstaltungssäle. Die Rohrmeisterei und das Jugendamt Schwerte haben sich jetzt mit „WortLautRuhr“ zusammengetan. Die Agentur veranstaltet bereits seit 10 Jahren Poetry Slam-Events im gesamten Ruhrgebiet und holt diese Kunstgattung nun nach Schwerte. Bei dem Literaturformat handelt es sich um einen modernen Dichterwettstreit, bei dem die Künstler mit selbst verfassten Texten auf einer Bühne gegeneinander antreten. „Beim Poetry Slam handelt es sich um das Zukunftsformat für Jugend und Literatur“, erklärt Tobias Bäcker von der Rohrmeisterei. Neben Dortmund und Bochum könnte Schwerte also bald zu einem der angesagtesten Veranstaltungsorte für das junge Format werden, erklärt er.

Interaktives Literaturevent

Ob die Texte lustig oder ernst sind, spielt keine Rolle: die höchste Priorität hat beim Poetry Slam der Spaß. Trotzdem wird in Interaktion mit dem Publikum, durch eine Applausabstimmung, auch ein Gewinner ermittelt. Ein Auftritt dauert meistens fünf bis sechs Minuten, insgesamt werden an einem Abend vier bis zehn verschiedene Künstler gegeneinander antreten. Moderiert wird der Abend von Jule Weber, die auch den Poetry Slam in ihrer Heimatstadt, Darmstadt, moderiert. Sie ist inzwischen seit einem Jahr bei WortLautRuhr dabei, befasst sich aber bereits seit zehn Jahren mit dem Poetry Slam und war sogar schon deutsche U20-Meisterin. „Das schöne am Poetry Slam ist, dass vom alt eingesessenen Theaterliebhaber, bis hin zur neugierigen Jugend für jeden etwas dabei ist“, verrät sie. In Darmstadt sind die Poetry Slams mittlerweile eine feste Größe, und auch seit sechs Jahren stehen die Leute dort noch an um Karten zu ergattern. Das Literaturformat so gut zu etablieren, erhoffen sich die Veranstalter nun auch in Schwerte.

Die Poetry Slam Champions League kommt nach Schwerte

Bei den Events von WortLautRuhr handelt es sich keineswegs um irgendwelche Poetry Slam Veranstaltungen, die Agentur ist deutschlandweit eine der größten in der Branche, und bei der deutschsprachigen Szene, die mittlerweile seit 25 Jahren Bestand hat, handelt es sich weltweit um die größte Szene im Poetry Slam Bereich. „Wir bringen also die Champions League des Poetry Slams nach Schwerte“, schwärmt Tobias Bäcker, denn auch einige große Namen aus der Branche, wie Sebastian 23, werden dabei sein.

Schwerte mit Poetry überfluten

Seit inzwischen vier Jahren werden an den Schwerter Schulen bereits Literaturprojekte gefördert. Man plant nun, die Angebote der literarischen Förderung für Jugendliche mit Spaß an der Sprache in der ganzen Stadt auszuweiten, beispielsweise Workshops oder Literaturkurse an Schulen sollen demnächst kommen, um den Jugendlichen die Kunst des Poetry Slams beizubringen. „Wir wollen Schwerte mit Poetry überfluten“, erzählt Judith Bäcker vom Jugendamt Schwerte. Ihre neu erlernten Fähigkeiten könnten die Teilnehmer dann auch auf der Bühne präsentieren.

Ein glücklicher Zufall

Weiter erklärt sie, dass es zu der Kooperation eher durch einen glücklichen Zufall kam. Gegenüber einem gemeinsamen Bekannten erwähnte Judith Bäcker, dass sie sich seit knapp einem Jahr sehr für Poetry Slam interessiere und dass sie es schade fände, dass es so etwas nicht in Schwerte gibt. Dieser stellte dann den Kontakt zu WortLautRuhr her, und so plane man nun schon seit Mai das Projekt in Schwerte zu realisieren.

Jeden Monat am zweiten Sonntag, im September geht es los

Die Events werden ab dem achten September, immer am zweiten Sonntag des Monats von 20 bis 22 Uhr in Halle 2 der Rohrmeisterei, stattfinden. Karten kann man für sieben Euro an der Abendkasse kaufen, einen Vorverkauf gibt es nicht. Für die Einführungsveranstaltung soll es Freikarten für Schüler geben, an die sie über ihre Schule kommen können. Jeder der seinen eigenen Slam vortragen möchte, kann sich im Vorfeld per Mail anmelden.

Lesen Sie jetzt