Wild und weihnachtlich - so lieben die Fans das Konzert der Bands Krass und Soulfingers

hzWeihnachtskult in Schwerte

Es gehört zum Weihnachtsritual in Schwerte dazu. Das Gemeinschaftskonzert von Krass und den Soulfingers verbindet Jung und Alt. Viele unterbrechen dafür ihre Heilig-Abend-Vorbereitungen.

von Sarah Zaczek

Schwerte

, 26.12.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

„Weihnachten ohne Krass und Soulfingers ist doch kein Weihnachten mehr“, flüstert Konny Schneider-Fingerhut, während sie auf den nächsten Song wartet. Sie ist ein Fan von vielen hier in der gut gefüllten Rohrmeisterei. Nicht nur der ausladende, geschmückte Weihnachtsbaum neben der Bühne erinnert daran, dass am nächsten Tag schon Heiligabend ist. Natürlich auch das Konzert selbst gehört für viele gefühlt wie Plätzchenbacken zu den vorweihnachtlichen Ritualen dazu. Man kann es schon Tradition nennen – das Rocken um den Baum so kurz vor Christi Geburt.

Konzert verbindet die Generationen

Auch für die Physiotherapeutin Konny ist der Abend ein Muss: „Extra für das Konzert habe ich alle Vorbereitungen fürs Fest vorher schon erledigt. Ich habe also keinen Stress und kann heute feiern.“ Und so wie ihr geht es hier offensichtlich vielen. Ausgelassene Stimmung, groovende Menschen. Altersgrenze – Fehlanzeige. Hier rocken Jung und Alt zusammen. Ein Generationen-Konzert. Das dürfte auch am Line-Up liegen. Denn immer vor Weihnachten mischt sich die Schwerter Kultband Krass mit den reiferen Soulfingers. Und dieses Jahr könnte man fast sagen: Die Grenzen sind fließend, wenn man sich Krass-Sänger Jens Wilper und seine Outfit-Auswahl so anschaut.

Wild und weihnachtlich - so lieben die Fans das Konzert der Bands Krass und Soulfingers

Rappelvoll war die große Halle 3 der Rohrmeisterei bei der „Wild Christmas“ mit den Schwerter Kultbands Krass und Soulfingers. © Bernd Paulitschke

Das fällt sogar dem sonst immer schrillen, Leo- oder Glitzersacko tragenden Soulfingers-Frontmann Theo Spanke auf. „Hast du dir meine Show-Jacke enger gemacht“, frotzelt er mit Wilper, als der selbstbewusst in Glitzerrot auftritt.

Auf der Bühne liefern beide Bands eine gute Mischung aus wild und weihnachtlich, beswingt und besinnlich. Die Klassiker wie „Jingle Bells“ und „Feliz Navidad“ fehlen natürlich nicht.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Viele Fotos von der "Wild Christmas" in der Rohrmeisterei

Zum Weihnachtskult geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Bands Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei. Die große Veranstaltungshalle 3 war bei der "Wild Christmas" wieder rappelvoll. Wir waren mit der Kamera dabei.
26.12.2019
/
Vorweihnachtskonzert mit Krass und den Soulfingers in der Rohrmeisterei Halle 3© Bernd Paulitschke
Vorweihnachtskonzert mit Krass und den Soulfingers in der Rohrmeisterei Halle 3© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Vorweihnachtskonzert mit Krass und den Soulfingers in der Rohrmeisterei Halle 3© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Vorweihnachtskonzert mit Krass und den Soulfingers in der Rohrmeisterei Halle 3© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Vorweihnachtskonzert mit Krass und den Soulfingers in der Rohrmeisterei Halle 3© Bernd Paulitschke
Vorweihnachtskonzert mit Krass und den Soulfingers in der Rohrmeisterei Halle 3© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke
Schon zur Tradition geworden ist das Gemeinschaftskonzert der Schwerter Kultband Krass und Soulfingers vor dem Weihnachtsfest in der Rohrmeisterei.© Bernd Paulitschke

Eine Neuheit: Zu „So this is Christmas“ holen sich die Soulfingers den Nachwuchs als Unterstützung dazu - auch Spankes Kinder singen mit, und der Sänger scheint den Familien-Background-Chor zu genießen, so oft wie er seine Nähe sucht.

Viele Schwerter sind jedes Jahr dabei

Und was für die Soulfingers das „Everybody needs somebody“ ist, hat Krass sein „Hey Jude“, auf das alle warten. „Das spielen sie immer am Ende“, stellt Korinna Fingerhut im Publikum fest und fügt hinzu: „Ich warte da immer drauf, mein absolutes Lieblingslied.“ Sie gibt zu, mehr Team Krass zu sein. Aber so richtig zwei Parteien gibt’s hier beim Weihnachtskonzert nicht. „Noch bin ich Krass-Fan, ich bin noch jung. Aber bald, wenn ich Vater bin – wer weiß, vielleicht rocke ich dann eher bei den Soulfingers ab. Heute haben sie mich schon gut mitgerissen“, zieht Optikermeister Peter Rienhöfer sein Fazit. Er ist auch jedes Jahr hier. Es ist eben Tradition. Weihnachten ohne dieses Kult-Konzert funktioniert eben nicht mehr. Schöne Bescherung.

Lesen Sie jetzt