Das Kreis-Gesundheitsamt meldet am Mittwoch einen neuen Fall der britischen Virusvariante für Schwerte. © picture alliance/dpa
Corona-Pandemie

Zahl der aktiv Infizierten in Schwerte sinkt – ein weiterer Mutations-Fall

Die Zahl der aktiv Infizierten in Schwerte geht das erste Mal seit Tagen wieder zurück. Es gibt aber einen neuen Mutations-Fall in der Ruhrstadt. Außerdem steigt der Inzidenzwert im Kreis.

Nachdem die Zahl der aktiv Infizierten in Schwerte zuletzt immer weiter angestiegen ist, zeigt die Kurve am Mittwoch (24.2.) erstmals wieder nach unten. Obwohl sich sechs Menschen nachweislich neu mit dem Coronavirus infiziert haben, ist die Zahl der aktiv Infizierten um sechs auf 112 gesunken. Denn gleichzeitig gelten zwölf Personen in Schwerte als wieder genesen.

Allerdings meldet das Kreis-Gesundheitsamt am Mittwoch auch eine Neuinfektion mit der britischen Virusvariante. Insgesamt haben sich mittlerweile 21 Menschen in Schwerte mit dieser aggressiveren und leichter übertragbaren Virusvariante angesteckt.

Inzidenzwert im Kreis steigt

Für den gesamten Kreis Unna meldet das Gesundheitsamt 65 neue Coronainfektionen. 72 Personen mehr als am Dienstag (23.2.) gelten als genesen. Der Inzidenzwert, der am Dienstag noch bei 70,7 lag, stieg am Mittwoch wieder an auf 75,5. Das meldet das Landeszentrum für Gesundheit NRW.

Außer dem Fall in Schwerte meldet das Kreis-Gesundheitsamt noch jeweils eine Infektion mit der britischen Virusmutation in Fröndenberg und in Unna. Außerdem wird ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit Corona aus Kamen gemeldet.

Über die Autorin
Lesen Sie jetzt