Das Kreis-Gesundheitsamt hat am Donnerstag neun Corona-Neuinfektionen für Schwerte gemeldet. © picture alliance/dpa
Corona-Pandemie

Zahl der aktuell Infizierten in Schwerte steigt wieder auf deutlich über 100

Während die Genesenen-Zahl kaum vom Fleck kommt, sammeln sich immer mehr aktuell Infizierte. Die Corona-Zahlen für Schwerte steigen – und zwar nicht zu knapp.

Mit dem Abwärtstrend der Inzidenz in Schwerte scheint es vorerst wieder vorbei zu sein. Nach einem kontinuierlichen Absinken des Wertes bis zur zweiten Februar-Woche, war er wieder nach oben geklettert. Ab dem 24. Februar sank er, seit dem 3. März (Mittwoch) steigt er wieder an.

Inzwischen kratzt die Inzidenz mit 95,25 wieder an der 100er-Marke (Stand 4.3.). Das entspricht 44 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen. Parallel ist auch die Zahl der aktuell Corona-Infizierten angestiegen – sogar auf deutlich über 100. Sie liegt derzeit bei 129 und damit um sieben Fälle höher als noch am Vortag.

Das liegt einerseits an den neun Corona-Neuinfektionen, die das Kreis-Gesundheitsamt am Donnerstag (4.3.) meldete. Andererseits daran, dass gleichzeitig nur zwei Schwerter als wieder genesen gelten. Zum Vergleich: Seit Beginn der Woche (1.3.) meldete der Kreis Unna für Schwerte 37 Corona-Fälle und nur 20 Genesene.

Keine weiteren Mutations-Fälle

Damit die Zahl der aktiven Fälle deutlich sinkt, muss die Zahl der Neuinfektionen niedriger sein als die der Genesenen. Das ist aktuell nicht der Fall. Allerdings gibt es eine gute Nachricht: Am Donnerstag wurden erstmals in dieser Woche keine weiteren Fälle der britischen Virus-Variante für Schwerte gemeldet.

Die Zahl bleibt damit bei 30. Kreisweit ist die 7-Tages-Inzidenz indes leicht gesunken. Sie liegt derzeit bei 68,4.

Über die Autorin
Redakteurin für Schwerte und den Dortmunder Süden
Redakteurin, davor Studium der angewandten Sprachwissenschaften in Dortmund und Bochum. Sportbegeistert und vor allem tänzerisch unterwegs.
Zur Autorenseite
Avatar
Lesen Sie jetzt