Zu früh gefreut: Postfiliale in Villigst eröffnet doch noch nicht

hzNahversorgung in Schwerte

Die Post hat die Eröffnung ihrer Postfiliale bei Bäcker Becker in Villigst, die für den 7. Mai geplant war, zurückgezogen. Das Rathaus will sich nicht den Schwarzen Peter zuschieben lassen.

Villigst

, 05.05.2020, 11:04 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Villigster hatten sich gefreut, Bürgermeister Dimitrios Axourgos mit ihnen: Die neue Poststelle für den Ortsteil sollte am Donnerstag (7. Mai) in der Filiale von Bäcker Becker an der Villigster Straße eröffnet werden, wie die Stadt am Donnerstag, (30. April) in einer Pressemitteilung verkündete. Sie berief sich dabei auf den regionalen Politikbeauftragten der Deutschen Post, Berthold Hoppe. Nach dem Maifeiertags-Wochenende kassierte das gelbe Unternehmen dann aber den Termin wieder ein.

Nutzungsänderung ist noch nicht genehmigt

„Die Deutsche Post eröffnet nicht wie geplant am Donnerstag, 7. Mai 2020, eine neue Filiale in Schwerte-Villigst an der Villigster Straße 22“, teilte Jessica Balleer aus der Post-Pressestelle in Düsseldorf am Montag (4. Mai) per E-Mail mit: „Die Baubehörde teilte unserem Vermieter mit, dass aufgrund der aktuellen Corona-Situation der Antrag auf Nutzungsänderung bislang noch nicht bearbeitet werden konnte.“ Diese ist nötig, weil die Genehmigung, die Bäcker Becker für die Eröffnung seiner Villigster Filiale im Februar bekommen hatte, nur für den Betrieb einer Bäckerei-Filiale gilt.

Stadt: Antrag ist erst am 28. April im Rathaus eingegangen

Der Begründung der Post für die Verzögerung aber widersprach Stadt-Pressesprecher Ingo Rous: „Es hat weniger an der Corona-Situation gelegen, sondern daran, dass der Antrag erst am 28. April bei der Stadt eingegangen ist.“ Dort werde er „zügig bearbeitet“, aber man sei dabei auch abhängig vom Kreis Unna. Der sei beteiligt, weil es unter anderem um Brandschutz und Lebensmittelaufsicht gehe, da Postdienstleistungen unter einem Dach mit Backwaren angeboten werden sollen. „Wir hoffen, dass es schnell geht“, sagte Ingo Rous.

Bäcker Becker vermietet eine Teilfläche an die Deutsche Post

Bäcker Becker wird die Poststelle nicht selbst betreiben, sondern nur eine Teilfläche seiner Filiale an die Deutsche Post vermieten. „Wir haben da gar nichts mit zu tun“, erklärte Inhaberin Sarah Ruhnke: „Die stellen die Einrichtung und das Personal.“ Auch die Öffnungszeiten für den Postschalter bestimme die Post. Vorgesehen sind sie montags bis freitags von 14.30 bis 17.30 Uhr sowie samstags von 9 bis 12 Uhr.

Wenigstens die Lagnese-Eistruhe ist schon jetzt da

„Ich hoffe, dass es bis zum 1. Juni funktioniert“, sagte die Inhaberin und nahm die Verzögerung mit Humor: „Ich fand´s lustig, dass der Bürgermeister den Termin schon bei Facebook raushaut.“ Etwas Anderes kann sie ihren Kunden aber schon sofort bieten, wenn die Sonne lacht: „Die Langnese-Eistruhe ist da.“ Damit gibt es in Villigst auch endlich wieder eine Quelle für Eis am Stiel.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt