Nils Bußkamp (r.) könnte in der Rückrunde häufiger in der Kreisliga A auf Torejagd gehen. © Jura Weitzel
Fußball

B-Liga-Bomber könnte jetzt für beide GS-Cappenberg-Teams spielen: „Halten die Knochen noch aus“

Bereits 13 Mal konnte Nils Bußkamp für die zweite Mannschaft von GS Cappenberg in diesem Jahr jubeln. Durch die engere Verzahnung mit der Ersten könnte er nun häufiger in der A-Liga ranmüssen.

Es gab nur ein einziges Fußballspiel in der Hinrunde der Kreisliga B2 Unna/Hamm, das die zweite Mannschaft von GS Cappenberg nicht gewinnen konnte. „Das war dieses 3:3 gegen Rünthe. Da waren wir noch in der Findungsphase, da war das okay“, sagt Nils Bußkamp darauf angesprochen mit einem Lachen. Spätestens ab dem dritten Spieltag scheint sich die GSC-Zweite dann aber gefunden zu haben – und wie.

Nils Bußkamp sieht GS Cappenberg auf gutem Weg

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Gebürtig aus dem wunderschönen Ostwestfalen zog es mich studienbedingt ins Ruhrgebiet. Seit ich in den Kinderschuhen stand, drehte sich mein ganzes Leben um Sport, Sport und Sport. Mittlerweile bin ich hierzulande ansässig geworden und freue mich auf die neuen Herausforderungen in der neuen Umgebung.
Zur Autorenseite
Nico Ebmeier

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.