Kevin Marquardt wechselt nach der aktuellen Saison vom VfR Sölde zum PSV Bork und hat mit beiden Klubs ein großes Ziel: „Die Lust ist auf jeden Fall da, die Jungs hochzuschießen“ © Stephan Schuetze
Fußball

Borker Top-Transfer will den VfR Sölde „in die Landesliga schießen und dann mit dem PSV aufsteigen“

Im nächsten Sommer wechselt Kevin Marquardt von Bezirksliga-Spitzenreiter VfR Sölde in die Kreisliga B zum PSV Bork. Der 31-Jährige will mit beiden Klubs den Aufstieg schaffen – und weiß, wie es geht.

Wenn ein Fußballer aus der Bezirksliga in die B-Liga wechselt, ist das per se für den aufnehmenden Klub kein schlechtes Geschäft. Für den PSV Bork könnte Kevin Marquardt sogar ein richtig gutes sein, denn der Stürmer hat große Ambitionen. In der Rückrunde will er aber erstmal bei seinem aktuellen Verein für Tore sorgen – und zwar als Stammspieler.

Im Jahr des Vereinsjubiläums mit dem VfR Sölde aufsteigen

Gespräche mit PSV-Trainer Sanmi Ojo führen zum Wechsel

Über den Autor
Volontär
Ist passionierter und aktiver Sportler aus dem schönen Bergischen Land und seit 2011, ursprünglich wegen des Studiums, im Ruhrgebiet unterwegs. Liebt die Kommunikation mit Menschen im Allgemeinen und das Aufschreiben ihrer Geschichten im Speziellen.
Zur Autorenseite
Janis Czymoch

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.