Philipp Schulze Twenhöve (r.) und GS Cappenberg II haben in dieser Spielzeit viel investiert. Dafür wurden sie jetzt mit dem Aufstieg belohnt.
Philipp Schulze Twenhöve (r.) und GS Cappenberg II haben in dieser Spielzeit viel investiert. Dafür wurden sie jetzt mit dem Aufstieg belohnt. © Jura Weitzel
Fußball

GS Cappenberg II will nach Aufstieg TuS Niederaden hochschießen: „Jetzt wollen wir Bork ärgern“

Eine überragende Saison krönt GS Cappenberg II am Wochenende mit dem vorzeitigen Aufstieg in die Kreisliga A. Bis zum Ende der Spielzeit hat sich das Team allerdings noch weitere Ziele gesetzt.

Die Mission Aufstieg hat GS Cappenberg II mit dem 2:1-Sieg beim direkten Konkurrenten TuS Niederaden erfüllt. Trotzdem hat der baldige Fußball-A-Ligist noch weitere Ziele bis zum Ende der Saison: unter anderem dem PSV Bork in die Parade zu fahren – und die anschließende Mannschaftsfahrt zum Ballermann als krönender Abschluss dieser erfolgreichen Spielzeit.

GS Cappenberg II hat noch mehr Ziele vor Augen

Cappenberg II unterstützt Cappenberg I

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.