Markus Schnatmann hat einen Spieler für GS Cappenberg reaktiviert.
Markus Schnatmann hat einen Spieler für GS Cappenberg reaktiviert. © Sebastian Reith
Fußball

Nach maximal unglücklicher Niederlage: GS Cappenberg trifft mit Rückkehrer auf den Ligaprimus

Beinahe hätte GS Cappenberg gegen Bergkamen einen Punkt geholt. Doch eine unglückliche Aktion eines Rückkehrers bei GSC verhinderte das. Jetzt wartet schon der nächste Brocken auf die Grün-Schwarzen.

Lange schnupperte GS Cappenberg an der Überraschung. Doch eine maximal unglückliche Entscheidung verhinderte, dass GSC gegen TuRa Bergkamen, immerhin ein Team aus den Top drei der Fußball-Kreisliga A, doch noch einen Punkt einfuhr. Mittendrin: Ein Unglücksrabe, den die Grün-Schwarzen erst im Winter reaktivierten.

Wäre ein Unentschieden gegen TuRa Bergkamen gerecht gewesen?

GS Cappenberg trifft auf Spitzenreiter Kamener SC

Über den Autor
Redakteur
Ist zum Studium ins Ruhrgebiet immigriert - und geblieben. Vielseitig interessiert mit einer Schwäche für Geschichten aus dem Sport, von vor Ort und mit historischem Bezug.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.