Wurde von seinem Trainer gegen Wolbeck zum Spieler des Spiels der SG Selm gekürt: Selms Doppeltorschütze Felix Schröder.
Wurde von seinem Trainer gegen Wolbeck zum Spieler des Spiels der SG Selm gekürt: Selms Doppeltorschütze Felix Schröder. © Henkel
Fußball

SG Selm spielt Wolbeck II beim 8:1-Sieg innerhalb von zehn Minuten an die Wand

Nach schwachem Beginn hat die SG Selm in beeindruckender Art und Weise einen 8:1-Auswärtssieg beim VfL Wolbeck II eingefahren. Trainer Mario Rast hob dabei vor allem zwei seiner Spieler hervor.

Nach Startschwierigkeiten hat die SG Selm in der Fußball-Kreisliga A2 einen deutlichen Auswärtssieg eingefahren. Das eröffnet der SG plötzlich die Tür Richtung Aufstiegsplatz noch einmal. Außerdem hat ein lange verletzter Spieler sein Comeback gegeben und Trainer Mario Rast hob nach dem Sieg zwei Akteure besonders hervor.

Über den Autor
Volontär
Gebürtiger Hesse, bringt seit Juli 2021 die Handballer-Note ins Fußballverrückte Dortmund. Lange als Freier Mitarbeiter für die Gießener Allgemeine unterwegs, nun Redaktionsassistent im Sport-Team für den Kreis Unna. Nebenbei als Handball-Kommentator beim TuS Ferndorf unterwegs.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.