Sportanlagen

Stadt Selm schließt vorübergehend zwei Sportanlagen

Zwei Sportanlagen in Selm werden vorübergehend nicht zur Verfügung stehen, wie die Stadt mitteilte. Die nächsten Schritte stehen noch nicht fest.
Das Kleinspielfeld neben der Beachvolleyballfläche an der Waltroper Straße wurde gesperrt.
Das Kleinspielfeld neben der Beachvolleyballfläche an der Waltroper Straße wurde gesperrt. © Patrick Fleckmann

Aus „Verkehrssicherheitsgründen“, wie die Stadt mitteilt, werden vorübergehend zwei städtische Sportanlagen geschlossen. Dabei handelt es sich um die Kleinspielfelder am Städtischen Gymnasium sowie das Feld am Sportplatz in Bork, das neben dem Beachvolleyballfeld an der Waltroper Straße liegt.

Tornetze und Spannseile sind porös

„An den beiden Kleinspielfeldern ist der Kunststoffrasenbelag beschädigt und teilweise auch die Elastikschicht, wodurch eine erhöhte Stolper- und Verletzungsgefahr besteht. Tornetze und Spannseile sind porös“, teilte die Stadt mit.

Wie es weitergeht, ist noch offen. Die Stadt hat noch nicht über die nächsten Schritte in Sachen Sanierung entschieden.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.