Fußball

Staffeleinteilung für den Kreis Münster ist da – neuer Gegner für SG Selm und SV Herbern

Die SG Selm und der SV Herbern II kennen nun ihre Gegner für die neue Saison. Dabei wird es zu einer Premiere kommen. Außerdem steht der grobe Fahrplan für die Zukunft.
In der neuen Saison wird der SV Herbern mit Joe Breloh (l.) wieder auf die SG Selm mit Paul Ulrich (r.) treffen.
In der neuen Saison wird der SV Herbern mit Joe Breloh (l.) wieder auf die SG Selm mit Paul Ulrich (r.) treffen. © Hendrik Skirde

Die Fußballer sind zurück im Training und bereiten sich auf die neue Saison vor. Die A-Ligisten der SG Selm und vom SV Herbern II wissen nun, gegen wen sie in der neuen Saison spielen. Mit dabei ist ein ganz neuer Gegner.

SG Selm und SV Herbern II spielen gegen GW Albersloh

Der FC Mecklenbeck hat seine Mannschaft aus der Kreisliga A2 zurückgezogen. Aufgrund von Spielerabgängen tritt der FCM in der kommenden Saison freiwillig eine Liga tiefer an. Neu in der Staffel der SG Selm und des SV Herbern II ist GW Albersloh, das zuvor in der Gruppe 1 antrat.

Vom freiwilligen Wechsel Mecklenbecks in die Kreisliga B abgesehen, bleibt das Kreisunterhaus unangetastet. In den C-Kreisligen wird es nur durch Neumeldungen zu Änderungen kommen. Über diese ist allerdings noch nicht final entschieden, Kreis und Vereine befinden sich im Austausch. Die finale Staffeleinteilung will der Fußballkreis auf einer virtuellen Konferenz am 22. Juli bekanntgeben.

Fußballkreis Münster setzt wieder auf kleinere Ligen

Der Fußballkreis Münster setzt wie schon im vergangenen Jahr auf kleine Ligen, um die Chance zu erhöhen, eine Saisonwertung durchzuführen, selbst wenn die Spielzeit Pandemie-bedingt verkürzt werden muss. Die drei Staffeln bestehen aus 12 beziehungsweise 13 Mannschaften. Die drei Meister der A-Liga-Staffeln spielen am Saisonende den Aufsteiger in die Bezirksliga aus.

In der kommenden Saison strebt der Fußballkreis Münster dann einen Spielbetrieb mit nur noch zwei Ligen an. Ob dieser Plan realisiert werden kann, hängt aber auch davon ab, wie sich die Corona-Pandemie entwickelt und wie viele Absteiger aus der Bezirksliga es geben wird.

Die Teilnehmer der Kreisliga A2 im Überblick:

  • SG Selm
  • SV Herbern II
  • Warendorfer SU
  • Davaria Davensberg
  • TUS Ascheberg
  • VfL Wolbeck II
  • SV Rinkerode
  • BW Aasee II
  • Wacker Mecklenbeck
  • BW Ottmarsbocholt
  • TuS Hiltrup II
  • GW Albersloh

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.