Daniel Berger erzielte mit einem Traumtor den Ausgleich für die SG Selm.
Daniel Berger erzielte mit einem Traumtor den Ausgleich für die SG Selm. © Matthias Henkel
Fußball

Traumtor zum Einstand bei der SG Selm: Daniel Berger bereitet seinem Trainer Kopfzerbrechen

In dieser Saison läuft Daniel Berger für die SG Selm auf. Zum Einstand im Testspiel machte er direkt mit einem Traumtor aufmerksam. Seinem Trainer dürfte er einiges an Kopfzerbrechen bereiten.

Nach gut einer Stunde war Schluss. Da hatte Daniel Berger seinen Job erfüllt. Der Mittelfeldmotor, der zu dieser Saison vom SuS Olfen zur SG Selm wechselte, feierte einen gelungenen Einstand beim Fußball-A-Ligisten. Denn es war Berger, der seiner Mannschaft den Ausgleich bescherte.

SG Selm hat ein Luxusproblem

Ständchen für die Mitspieler

Über den Autor
Redakteur
Ist zum Studium ins Ruhrgebiet immigriert - und geblieben. Vielseitig interessiert mit einer Schwäche für Geschichten aus dem Sport, von vor Ort und mit historischem Bezug.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.