Noch hält Marvin Kemmann die Bälle für Grün-Weiß Nottuln in der Westfalenliga. Im Sommer wechselt der Torwart zum PSV Bork.
Noch hält Marvin Kemmann die Bälle für Grün-Weiß Nottuln in der Westfalenliga. Im Sommer wechselt der Torwart zum PSV Bork. © Johannes Oetz
Fußball

Von der Westfalenliga in die Kreisliga B: Marvin Kemmann begründet seinen Wechsel zum PSV Bork

Der Wechsel überraschte viele: Marvin Kemmann kommt im Sommer vom Westfalenligisten Grün-Weiß Nottuln zum PSV Bork. Der Torhüter hatte auch Anfragen aus der Landes- und Westfalenliga.

Die Westfalenliga ist im Amateurfußball eine der höchsten Ligen. Manch einer mag da vielleicht sogar noch vom Profigeschäft träumen. Dass man aus der Klasse in die Kreisliga B wechselt – und das mit 23 Jahren – ist schon etwas Besonderes. Aber Marvin Kemmann macht diesen Schritt im Sommer und wird beim PSV Bork im Tor stehen. Das bewegte ihn zu dem Wechsel:

Kemmann hatte auch Anfragen aus höheren Ligen

PSV Bork hat vier Torhüter im Kader

Über den Autor
Redakteur
Hat im Mai 2020 in der für den Lokal-Journalismus aufregenden Corona-Zeit bei Lensing Media das Volontariat begonnen. Kommt aus Bochum und hatte nach drei Jahren Studium in Paderborn Heimweh nach dem Ruhrgebiet. Möchte seit dem 17. Lebensjahr Journalist werden.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.