Arbeiten an Zeche-Hermann-Wall in Selm sollen für mehr Sicherheit sorgen

Bauarbeiten

In der kommenden Woche stehen zwischen der Luisenstraße und dem Zeche-Hermann-Wall Arbeiten an. Deswegen ist auch eine halbseitige Sperrung nötig.

Selm

28.02.2020, 09:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Zwischen dem Zeche-Hermann-Wall und der Luisenstraße stehen Arbeiten an.

Zwischen dem Zeche-Hermann-Wall und der Luisenstraße stehen Arbeiten an. © Günther Goldstein

In der kommenden Woche beginnen die Arbeiten für die Herrichtung einer Straßenbeleuchtung am Übergang zwischen der Luisenstraße und dem Zeche-Hermann-Wall. Das teilt die Stadt Selm in einer Pressemitteilung mit.

„Damit soll die Situation vor allem für Fußgänger und Radfahrer, die über die Luisenstraße den Zeche-Hermann-Wall queren, verbessert werden“, teilt die Stadt mit.

Arbeiten starten am 2. März

Zunächst müssen Fuß- und Radfahrer wegen der Arbeiten aber eine Einschränkung hinnehmen. „Wegen der Arbeiten muss die Luisenstraße jedoch in einem Teilbereich komplett für den Fuß- und Radverkehr gesperrt werden“, teilt die Stadt weiter mit.

Umleitungen hierfür seien ausgeschildert. Auf dem Zeche-Hermann-Wall müsse eine Straßenseite für die Arbeiten gesperrt werden. Eine Baustellenampel werde den Verkehr leiten. Die Arbeiten beginnen am Montag, 2. März, und dauern dann voraussichtlich drei Wochen, also bis Montag, 23. März, so die Stadt.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt