Für die Glaskuppel musste die Stadt Selm einen Eigenanteil von 28.000 Euro aufbringen. © Günther Goldstein
Ausflugsziel

Auenpark in Selm: Pflege und Reinigung an sechs Tagen in der Woche

Der neue Auenpark ist besonders: nicht nur ein beliebtes Ausflugsziel für Menschen aus Selm, sondern auch für die ganze Region. Der Aufwand für die Pflege ist es aber auch: besonders hoch.

Vom Bahnhof Beinfang sind es etwas mehr als 500 Meter über den Sandforter Weg. Dann geht es links ab zu Selms neue Attraktion: den Auenpark mit großem Spielplatz, BMX-Strecke, Rodelhügel mit bunter Kuppel und viel Platz zum Spazierengehen und zur Beobachtung des renaturierten Bachlaufs. Mit dem neuen Angebot geht eine Verantwortung einher.

Nur eine Parkanlage, die gepflegt ist, hat das Zeug zum Aushängeschild. Das bedeutet einen deutlich höheren Aufwand für die Pflege öffentlichen Grüns als noch vor der Eröffnung des Parks Ende Juli 2020. An sechs Tagen in der Woche seien Mitarbeiter der Stadtwerke im Auenpark aktiv, bestätigt Malte Woesmann, Sprecher der Stadt. Dabei handele es sich um punktuelle Einsätze.

Mehrere Verträge: Stadt kann Kosten nicht beziffern

Ein Mitarbeiter der Stadtwerke mache nichts anderes. Er sei exklusiv im Auenparkbereich und auf dem angrenzenden Campus tätig und koordiniere die Unterhaltungs- und Pflegemaßnahmen. Ihm stehen verschiedene Mitarbeiter-Teams in wechselnder Stärke zur Seite – je nach Tätigkeitsgebiet wie Grünpflege, Spielplatzkontrolle, Müllbehälterleerung, Kanalarbeiten oder auch Bewässerung und Winterdienst. Externe Unternehmen seien – anders als noch vor Freigabe des Geländes – nicht beauftragt.

Und wieviel lässt sich die Stadt die Pflege des Parks kosten? Woesmann gibt sich einsilbig: „Eine genaue Kostenaufstellung ist nicht möglich, da die Arbeiten in verschiedenen Dienstleistungsverträgen zusammen erfasst sind.“

Über die Autorin
Leiterin des Medienhauses Lünen
Leiterin des Medienhauses Lünen Wer die Welt begreifen will, muss vor der Haustür anfangen. Darum liebe ich Lokaljournalismus. Ich freue mich jeden Tag über neue Geschichten, neue Begegnungen, neue Debatten – und neue Aha-Effekte für Sie und für mich. Und ich freue mich über Themenvorschläge für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen.
Zur Autorenseite
Avatar

Haltern am Abend

Täglich um 19:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt