Bauarbeiten: Darum kommt Cappenberg um eine weitere Sperrung herum

hzFreiherr-vom-Stein-Straße

Die aktuellen Bauarbeiten am Brauereiknapp sind für Anlieger und den Durchgangsverkehr eine Belastung. Aber es gibt auch gute Nachrichten für motorisierte Verkehrsteilnehmer.

Cappenberg

, 25.10.2019, 04:35 Uhr / Lesedauer: 2 min

Mitte Oktober - genauer am 15. Oktober - standen die ersten Schilder an der Zufahrt von der Freiherr-vom-Stein-Straße zum Brauereiknapp, die darauf hinwiesen, dass der Brauereiknapp voll gesperrt wird. Die Bauarbeiten sind mittlerweile voll im Gange. Den derzeitigen Sachstand führt Claudia Scholten, Pressesprecherin des Landesbetriebs Straßen.NRW aus.

Vorbereitende Arbeiten laufen

„Zurzeit laufen auf dem Brauereiknapp vorbereitende Arbeiten für die Fahrbahnsanierung“, berichtet die Pressesprecherin auf Anfrage der Redaktion. Weil noch nicht gefräst wird, ist zum Beispiel der Ruheforst problemlos erreichbar. Entweder über den für die Anlieger zugänglichen Brauereiknapp oder über den Schlossberg. Letzterer ist zwar an der Kreuzung mit dem Brauereiknapp und der Cappenberger Straße abgesperrt. Aber vom Schlossberg ist die Zufahrt zum Parkplatz des Ruheforstes möglich. „Die Besucher müssen dann eben über das Baufeld gehen, um zum Ruheforst zu gelangen“, berichtet Claudia Scholten.

Jetzt lesen

Das Baufeld, damit ist die Straße Am Brauereiknapp gemeint, auf der die ausführende Firma laut Claudia Scholten ab dem 4. November beginnt, den Asphalt abzufräsen. Auch während dieser Arbeiten können die Anlieger - so hatte es Straßen.NRW bereits kommuniziert - ihre Grundstücke auf dem Brauereiknapp anfahren und verlassen. Das gelte auch für Einrichtungen wie die Waldschule Cappenberg und den Ruheforst. Lediglich während der Asphaltarbeiten könne es zu Einschränkungen kommen, weil der Asphalt aushärten müsse.

Keine Vollsperrung der Freiherr-vom-Stein-Straße

Unterdessen haben sich Planungen für Arbeiten an anderer Stelle in Cappenberg geändert. Ursprünglich hatte Straßen.NRW geplant, während der laufenden Arbeiten auf der Landesstraße L 810 (Brauereiknapp und Cappenberger Straße) auch Kanal-, Gehweg- und Fahrbahnarbeiten auf einem kleine Stück der Freiherr-vom-Stein-Straße anzugehen. Dazu war vorgesehen, die Freiherr-vom-Stein-Straße Richtung Schloss ab der Einmündung Brauereiknapp voll zu sperren und den Verkehr über eine Zwei-Phasen-Ampel zu leiten. Das läuft nun anders. Wohl, um die Verkehrsteilnehmer und die Anwohner nicht noch zusätzlich zu belasten.

Bauarbeiten: Darum kommt Cappenberg um eine weitere Sperrung herum

Die Fahrbahnnsanierung auf der Landesstraße 810 - hier die Cappenberger Straße - ist im Gange. Insgesamt sollen die Arbeiten vier Wochen dauern. Begonnen hat die Sanierung am 15. Oktober. © Günther Goldstein

„Die Arbeiten an der Freiherr-vom-Stein-Straße werden erst beginnen, wenn die Vollsperrung auf der L 810 aufgehoben wird“, erklärt Claudia Scholten. Dazu werde die Freiherr-vom-Stein-Straße halbseitig im Bereich der Bauarbeiten gesperrt. Der Verkehr werde zwar mit einer Baustellenampel geregelt, aber auf die Vollsperrung der Freiherr-vom-Stein-Straße verzichte Straßen.NRW. Im von den Bauarbeiten betroffenen Abschnitt der Freiherr-vom-Stein-Straße werden laut Claudia Scholten keine Zufahrten zu Grundstücke oder zu Straßen gesperrt.

Lesen Sie jetzt