Bauarbeiten

Baustelle in Bork: Arbeiten am Kreisverkehr an der Bahnhofstraße laufen

Die Stadt Selm gestaltet den Kreisverkehr an der Bahnhofstraße in Bork gerade um. Die Stelle soll nach mehreren schlimmen Unfällen sicherer werden.
Der Kreisverkehr an der Bahnhofstraße in Bork wird gerade umgestaltet.
Der Kreisverkehr an der Bahnhofstraße in Bork wird gerade umgestaltet. © Marie Rademacher

Am Kreisverkehr an der Bahnhofstraße in Bork laufen gerade Bauarbeiten. Die Stelle soll sicherer werden: Das hatte die Stadt schon in einer Pressemittelung im März mitgeteilt. Die Verwaltung reagierte damit auf mehrere schlimme Unfälle an der Stelle.

Der Kreisverkehr wird nun so umgebaut, dass das Überfahren der Mittelinsel nicht mehr ohne Weiteres möglich ist. Vorher war es oft vorgekommen, dass Autofahrer geradeaus über die flache Insel gefahren sind und die Kreisverkehr-Regelung missachtet hatten. Die Mitte wird nun mit einer Borde eingefasst. „Zudem werden sogenannte Kölner Teller eingebaut, die eine größere Umlenkung von Autos erforderlich machen“, so die Stadt Selm.

Nicht mehr geradeaus drüber fahren

„So können PKW nicht mehr geradeaus über den Kreisverkehr fahren sondern müssen wirklich im Kreis fahren. Das senkt die Geschwindigkeiten und sorgt für mehr Sicherheit“, erklärte Bürgermeister Thomas Orlowski im März. Mit dem Umbau bleibt aber auch die Befahrbarkeit des Kreisverkehrs für größere Lkw und Gespanne, die ins angrenzende Gewerbegebiet müssen, gewährleistet.

Die Stadt kümmert sich um Planung und Umsetzung der Baumaßnahme. Die Kosten trägt aber der Kreis, der an der Stelle Straßenbaulastträger ist. Einschränkungen des fließenden Verkehrs gibt es durch die Arbeiten vor Ort derzeit nicht.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.