Biogas in Selm tanken? Marktführer Orange Gas verhandelt über Rückkehr

hzAlternativer Kraftstoff

Wird es je wieder eine Möglichkeit geben, Biogas in Selm zu tanken? Fest steht: Zurzeit laufen Gespräche zwischen den Stadtwerken und Deutschlands größtem CNG-Tankstellenbetreiber.

Selm

, 10.10.2020, 17:27 Uhr / Lesedauer: 2 min

Orange Gas ist bekannt in Selm. Dieser Name stand auf der CNG-Tanksäule (Compressed Natural Gas), die es bis Dezember 2019 auf dem Gelände der Aral-Tankstelle gab. Ob es auch künftig wieder eine Möglichkeit geben wird, Biomethan von Deutschlands Marktführer zu tanken, ist noch offen. Gespräche laufen aber zurzeit - allerdings nicht mit einem Tankstellenbetreiber, sondern mit den Stadtwerken.

Orange Gas führt Gespräche mit den Stadtwerken Selm

Das bestätigen Johan Bloemsma, der neue Regionalmanager von Orange Gas, und Stefan Schwager, Baudezernent der Stadt Selm. Über die Details schweigen sich beide Seiten allerdings noch aus. Bloemsma erklärt, er wolle in der Öffentlichkeit keine falschen Hoffnungen wecken. Schwager immerhin weist darauf hin, dass Orange Gas sich wünsche, dass nicht nur die Rund 40 Selmerinnen und Selmer, die ein Erdgasauto angemeldet haben, eine mögliche Zapfsäule nutzten, sondern auch Unternehmen mit ganzen Fuhrparks.

Jetzt lesen

Zurzeit zeichnet sich in Selm eher eine umgekehrte Entwicklung: Mit dem Mietwagenservice Simdorn hat ein Unternehmen angekündigt, wegen der fehlenden Tankmöglichkeit vor Ort mittelfristig umstellen zu wollen vom umweltfreundliche Antrieb mit Biomethan auf Diesel oder Benzin. Denn die nächste Gastankstelle ist sieben Kilometer entfernt, die nächste Biogas-Tankstelle sogar 19 Kilometer.

Bis 2026 werden CNG-Autos steuerlich begünstigt

Biomethan aus verschiedenen nachwachsenden Rohstoffen oder Abfallprodukten gilt als klimaneutral. Wie Erdgas e. V., eine Initiative von Unternehmen der deutschen Gaswirtschaft, berichtet, stoßen Autos, die mit reinem Bio-CNG betankt wurden, 97 Prozent weniger Kohlenstoffdioxid aus als Diesel-Autos.

Jetzt lesen

Erdgas (CNG) ist noch bis 2026 steuerlich begünstigt ist. Der Bundestag hatte die Steuerermäßigung verlängert, um einen Anreiz für den alternativen Antrieb zu schaffen. CNG-Autos und Elektro-Autos liefern sich derzeit einen ungleichen Konkurrenzkampf. Während E-Autos boomen, drohen CNG-Autos zu Auslaufmodellen zu werden - zumindest in Augen des VW-Chefs. Er hatte im Frühjahr angekündigt, dass Volkswagen die Entwicklung neuer Erdgasmodelle aufgebe und sich auf Elektro konzentriere.

Skoda und vor allem die spanische Tochter Seat setzen dagegen weiter auf den CNG-Antrieb als fernstreckentaugliche Alternative zu reinen Stromern, wie Johan Bloemsma betont. Großes Potenzial sieht der Regionalmanager von Orange Gas in der Nutzfahrzeugsparte. Bei Speditionen und Transportunternehmen sieht er eine wachsende Nachfrage.

Orange Gas hat Tankstellennetz ausgebaut in Deutschland

Orange Gas gibt sich daher alles andere als besorgt. Erst im Juli hatte das niederländische Unternehmen 75 Stationen des Oldenburger Energiedienstleisters EWE übernommen. Insgesamt 135 Stationen gehören seitdem zum Verbund.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt