Christian Kokesch ist Inhaber der Marktbuchhandlung in Selm. (Archivbild) Eigentlich würde er sein Geschäft gerne öffnen, aber ob das trotz neuer Regeln möglich ist, weiß er am 23. April noch nicht.
Christian Kokesch ist Inhaber der Marktbuchhandlung in Selm. (Archivbild) Eigentlich würde er sein Geschäft gerne öffnen, aber ob das trotz neuer Regeln möglich ist, weiß er am 23. April noch nicht. © Hübner
Regel-Chaos

Buchladen in Selm bleibt bei „Click & Collect“ – Bundesgesetz gilt nicht?

Laut neuem Bundesgesetz dürfen Buchläden öffnen. Eigentlich. Die Marktbuchhandlung in Selm bleibt bei „Click & Collect“. Eine Klage aus März wird zur Stolperfalle. Der Inhaber ist genervt.

Viel Unsicherheit und auch Wut macht sich wegen ständig wechselnder Corona-Maßnahmen breit. Die neue Bundesnotbremse soll es richten, für einheitliche Regeln sorgen. Kritik daran gibt es von verschiedenen Seiten. Auch, weil die Regeln in vielen Bundesländern für Lockerungen sorgen.

Klage vor Oberverwaltungsgericht wird zur Stolperfalle

Hoffnungsschein aus Baden-Württemberg

Über den Autor
Beruflicher Quereinsteiger und Liebhaber von tief schwarzem Humor. Manchmal mit sehr eigenem Blick auf das Geschehen. Großer Hang zu Zahlen, Statistiken und Datenbanken, wenn sie denn aussagekräftig sind. Ein Überbleibsel aus meinem Leben als Laborant und Techniker. Immer für ein gutes und/oder kritisches Gespräch zu haben.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.