Corona in Selm: Kreis Unna vermeldet einen Neuinfizierten

Coronavirus

Insgesamt haben sich in Selm jetzt 57 Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. Es gab also nach langer Zeit wieder eine Neuinfizierung in der Stadt.

Selm

, 26.05.2020, 16:22 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das hat es in diesem Monat noch gar nicht gegeben: Das Gesundheitsamt des Kreises Unna hat für die Stadt Selm am Dienstag zum ersten mal seit dem 29. April 2020 eine Neuinfizierung mit dem Coronavirus gemeldet. Damit steigt die Gesamtzahl der Ansteckungen in Selm von zuletzt 56 auf aktuell 57 Fälle.

Dabei handelt es sich aber um die aufsummierte Fallzahl: Der Großteil der betroffenen Menschen gilt bereits wieder als gesund. Nur in zwei Fällen ist die Krankheit noch aktiv, wie der Kreis Unna informiert.

Insgesamt ist die Zahl der Fälle im Kreis von Montag auf Dienstag trotz des neuen Falls in Selm nicht gestiegen, sondern sogar gesunken. Das hängt damit zusammen, dass zwei Fälle, die ursprünglich der Stadt Lünen zugeordnet worden waren, dort nun wieder abgezogen wurden. Entsprechend wurde die Statistik korrigiert. Mitunter würden Infizierte aus Lünen gemeldet, die aber inzwischen verzogen seien in eine andere Stadt, sagt Kreissprecher Max Rolke zur Erklärung für die Korrektur nach unten.

Aktuell haben sich damit im Gesamtkreis 672 Menschen mit dem Virus angesteckt.

Mit Blick auf den gesamten Kreis Unna ist die Zahl der Gesundeten weiter gestiegen: Fünf Menschen mehr als noch am Montag gelten wieder als gesund. Insgesamt liegt die Zahl bei 593. 34 Menschen, die mit dem Virus infiziert waren, sind im Kreis Unna gestorben.

Sechs der aktuell 45 aktiv Infizierten, so der Kreis Unna, werden stationär im Krankenhaus betreut.

Lesen Sie jetzt