Corona-Infektionen: Leichter Anstieg im Kreis Unna - Selm stabil

Corona-Krise

Die Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus ist im Kreis Unna am Sonntag, 17. Mai, nur leicht angestiegen. In Selm ist die Entwicklung erfreulich.

Selm

, 17.05.2020, 13:09 Uhr / Lesedauer: 1 min

In Bergkamen hat sich eine Person - Stand: Sonntag - neu mit dem Coronavirus infiziert. Das teilt die Pressestelle des Kreises Unna mit. Die Zahl der insgesamt Infizierten beträgt damit 657. Am Samstag, 16. Mai, hatte sie bei 656 gelegen.

Im Krankenhaus werden aktuell sieben Personen behandelt (+1 gegenüber dem 16. Mai).

In Selm bleibt es bei einer Gesamtinfektionszahl von 56. Seit dem 29. April ist diese Zahl für Selm stabil.

Fröndenberg trauriger Spitzenreiter

Die meisten Infektionen insgesamt hat im Kreis Unna Fröndenberg. 156 Fälle sind dort registriert. Dahinter liegt im Kreis Unna Lünen mit 147 Fällen, gefolgt von Schwerte mit 91 Fällen.

Insgesamt sind im Kreis Unna 34 Menschen am Coronavirus gestorben. Zwei davon in Selm.

Nach wie vor ist das Infotelefon des Kreises Unna geschaltet:

Infotelefon des Kreises Unna: 0800 / 10 20 205 (Mo.-Do. 8 - 16 Uhr, Fr. 8 - 15 Uhr).

Alle vom Kreis Unna ausgerichteten Veranstaltungen fallen bis auf Weiteres aus.

www.kreis-unna.de

Lesen Sie jetzt