Corona-Krise in Selm: An Schulen gilt ab Donnerstag strenger Hygieneplan

Corona-Krise

Der Donnerstag, 23. April, ist für Schüler der weiterführenden Schulen, die vor Abschlüssen stehen, wichtig. An diesem Tag ist wieder so etwas wie Schulalltag für sie. Unter strengen Auflagen.

Selm

, 21.04.2020, 17:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die weiterführenden Schulen Selms, hier die Sekundarschule, sind laut Stadt für die Teilöffnung am Donnerstag, 23. April, was die Einhaltung der Abstands- und Hygieneauflagen betrifft, gerüstet.

Die weiterführenden Schulen Selms, hier die Sekundarschule, sind laut Stadt für die Teilöffnung am Donnerstag, 23. April, was die Einhaltung der Abstands- und Hygieneauflagen betrifft, gerüstet. © Arndt Brede

Vertreter der Stadt Selm als Schulträgerin und die Leitungen der beiden weiterführenden Schulen Selms, des Gymnasiums und der Selma-Lagerlöf-Sekundarschule haben am Dienstag, 21. April, vor Ort geschaut, ob das, was Stadt und Schulen als Hygieneplan aufgestellt haben, auch in der Realität funktionieren kann. Schließlich knüpft das Land NRW diese Auflagen an die Teil-Wiederöffnung der Schulen.

Diese Auflagen umfassen laut der Beigeordneten Sylvia Engemann die Einhaltung der Mindestabstände, die entsprechende Aufteilung des Mobiliars in den Klassen, ausreichend Seife, Desinfektionsmittel und Handtücher zu stellen. Ergebnis: Anforderungen erfüllt, sagt die Beigeordnete.

Stadt hat Vorsorge getroffen

„Wir haben als Schulträger entsprechend geordert und nachgerüstet, um nicht nur für ein paar Tage gerüstet zu sein, weil wir beispielsweise davon ausgehen, dass durch verstärktes Händewaschen der Bedarf an Handtüchern steigen wird“, berichtet sie. Die Stadt habe zu einem sehr frühen Zeitpunkt alle Schulen ausgestattet.

Gibt es Schutzmasken oder Mund-Nase-Bedeckungen für Schüler? „Es besteht zum jetzigen Zeitpunkt keine gesetzliche Verpflichtung, eine solche Bedeckung zu tragen, wenn denn die Mindestabstände eingehalten werden“, sagt Sylvia Engemann. „Wer meint, er müsse eine solche Maske oder Bedeckung tragen, der kann das natürlich tun.“

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt