Coronavirus

Corona-Update: 54 Neuinfektionen in Selm, 121 stationäre Behandlungen

Die Kreisgesundheitsbehörde in Unna meldet für Dienstag (15. März) eine höhere Zahl an aktiv Corona-Infizierten – auch für Selm. Wie hoch die Zahl tatsächlich ist, dürfte fraglich sein.
© AFP

Die Gesundheitsbehörde des Kreises Unna meldete am Dienstag (15. März) insgesamt 720 neue Corona-Fälle. Ausgewertet wurde das anhand der eingegangen positiven PCR-Testergebnisse. Die Zahl der aktiven Fälle steigt – auch in Selm.

Für Selm meldete die Kreisgesundheitsbehörde, dass die Zahl der aktiv Infizierten in Selm um 43 auf insgesamt 417 Fälle gestiegen ist. Elf Selmerinnen und Selmer sind frisch von einer Infektion genesen. Insgesamt sind es nun 3970 Personen, die eine Erkrankung mit dem Coronavirus überstanden haben.

54 Neuinfektionen

Insgesamt sind am Dienstag 54 Corona-Neuinfektionen in der Stadt dazu gekommen. Damit steigt die Zahl der Gesamtinfektionen in der Stadt von 4375 auf 4429. Ein Todesfall in Verbindung mit dem Coronavirus ist in Selm nicht gemeldet worden. 121 Patienten im Kreis befinden sich in stationärer Behandlung.

Wie aussagekräftig die gemeldeten Zahlen des Kreises sind, ist weiter fraglich.

Die Kreisverwaltung weist weiterhin darauf hin: „Positive Schnelltests werden in der Statistik und damit in der Inzidenz nicht berücksichtigt. Dies liegt daran, dass die Personen, die ihr Ergebnis mit einem PCR-Test bestätigen lassen, nicht gefiltert werden können. Somit würden in dem Fall Personen doppelt gezählt.“

Der 7-Tage-Inzidenzwert pro 100.000 Einwohner wird vom Robert Koch-Institut veröffentlicht. Er lag am Dienstag bei 1011,6. Der NRW-Wert ist mit 1382,3 deutlich höher.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.