Coronakrise: Was wird aus Caspar, Melchior und Balthasar in Selm?

Sternsingeraktion

Maskenpflicht im Gottesdienst. Geänderte Abläufe an Heiligabend. Die katholische Großgemeinde St. Ludger muss wegen Corona in vielen Bereichen umplanen. Auch mit Blick auf Anfang Januar.

Selm

, 24.10.2020, 18:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch Anfang Januar 2021 will die St.-Ludger-Gemeinde wieder Sternsinger aussenden. Diesmal aber unter Corona-Bedingungen.

Auch Anfang Januar 2021 will die St.-Ludger-Gemeinde wieder Sternsinger aussenden. Diesmal aber unter Corona-Bedingungen. © Marie Rademacher (Archiv)

Die Kirchengemeinde St. Ludger in Selm weist daraufhin, dass Besucher derzeit während des gesamten Gottesdienstes einen Mund-Nase-Schutz tragen müssen, solange der Sieben-Tage-Inzidenz-Wert über 35 liegt. Und auch bei der Sternsingeraktion am 9. Januar 2021 stellt die Corona-Pandemie die Gemeinde vor ganz neue Herausforderungen. „Dennoch – oder auch gerade deswegen – organisieren wir derzeit die Sternsingeraktion.“, teilt die Gemeinde mit.

Diesmal plane man die Aktion „mit einer Sternlänge Abstand und unter Beachtung der aktuellen Corona-Schutzverordnungen“. Mit dem Kreidezeichen „20*C+M+B+21“ bringen die Mädchen und Jungen in der Nachfolge der Heiligen Drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar den Segen „Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen. „Der Segen der Sternsinger wird für die Menschen unserer Pfarrei ein wichtiges Zeichen für Hoffnung, Zuversicht und Zusammenhalt sein“, heißt es in einer Pressemitteilung. „Danach sehnen sich viele ganz besonders – Familien, ältere Menschen und all jene, die nur ganz selten Besuch bekommen.“

Sternsinger gesucht

Gerade deswegen brauche die Gemeinde in diesem Jahr viele Kinder und Jugendliche und Betreuer die die Aktion unterstützen und als Sternsinger von Haus zu Haus gehen. „Setz dich ein für Kinder zum Beispiel in der Ukraine, denn ihnen fehlt oftmals das Nötigste.“ So spricht die Gemeinde Kinder und Jugendliche sehr persönlich an. Und motiviert sie: „ Sei als Sternsinger dabei.“

Wer mitmachen möchte, solle eine schriftliche Anmeldung bis zum 10. Dezember im Pfarrbüro einreichen.

Weiter Informationen zur Aktion werde es im Pfarrbrief oder ab Ende November auch auf der Homepage. der St.-Ludger-Gemeinde geben. Dort sei ebenfalls ab Ende November die Anmeldung zur Aktion als Download zu finden. Zur Vorbereitung auf die Aktion werde es für die Kinder und Jugendlichen nur ein Vortreffen am Dienstag, 5. Januar, geben.

www.stludger-selm.de

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt