Coronavirus: Gesundheitsamt meldet weiteren Todesfall in Selm

Coronavirus

Eine traurige Nachricht hat das Gesundheitsamt im Kreis Unna am Montag (2. November) zu übermitteln. In Selm gibt es einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit Corona.

Selm

, 02.11.2020, 18:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
Einen weiteren Todesfall gab es in Selm in Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Einen weiteren Todesfall gab es in Selm in Zusammenhang mit dem Coronavirus. © picture alliance/dpa

Gleich zwei Todesfälle sind es, die am Montag neu in die Statistik des Kreises Unna hinzugekommen sind. Unter ihnen auch ein Mann aus Selm. Er war 70 Jahre alt und ist am Donnerstag, 29. Oktober gestorben, teilt der Kreis dazu mit. Einen Tag später ist ein 86-jähriger Mann aus Lünen gestorben. Damit erhöht sich die Zahl der Verstorbenen im Kreis auf insgesamt 52.

Für Selm ist es der dritte Todesfall in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung. Den ersten Selmer Todesfall hatte der Kreis am 13. April mitgeteilt, am Ostermontag. Der Mann war 71 Jahre alt geworden. Den zweiten Todesfall hatte der Kreis am 23. April mitgeteilt, ein 68-jähriger Mann.

49 Menschen in Selm aktiv infiziert

Die Zahl der neuen Infektionen im Kreis Unna ist derweil wieder massiv gestiegen. 276 neue Fälle sind am Wochenende und am Montag hinzugekommen. In Selm sind acht neue Fälle bestätigt worden. Die Zahl der aktuell Infizierten steigt kreisweit auf 1260. In Selm sind aktuell 49 Menschen aktiv infiziert. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie 180 Menschen in Selm mit dem Virus infiziert. Eine weitere Zahl steigt auch: „Die Zahl der infizierten Personen, die im Kreis Unna stationär aufgenommen werden mussten, steigt um zwölf auf 66“, so Kreissprecher Max Rolke.

Weitere Infos über das Coronavirus auf Kreisebene finden Sie hier:

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt