Coronavirus: Zahl der Fälle im Kreis Unna steigt weiter, in Selm bleibt‘s bei 30 Fällen

Coronavirus

Auch im Kreis Unna steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle von Tag zu Tag an. Zumindest in Selm gab es in der Zeit von Mittwoch auf Donnerstag aber keine weiteren Fälle.

Selm

, 26.03.2020, 17:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im Kreis Unna haben sich insgesamt 162 Menschen mit dem Coronavirus infiziert: Das hat die Pressestelle am Donnerstag erklärt. Die Zahl der Gesamtinfizierten ist also gestiegen: Am Tag zuvor lag sie noch bei 146.

In Selm hingegen sind die Zahlen gleich geblieben: Hier haben sich - wie auch schon am Mittwoch vermeldet - aktuell 30 Menschen mit dem Virus infiziert. Nur in einer Stadt im Kreis sind mehr Bürger betroffen: In Schwerte gibt es 35 Ansteckungen - vier mehr als am Tag zu vor.

Den deutlichsten Zuwachs an Fällen gab es am Freitag in Lünen: Dort hat der Kreis sechs Neuansteckungen bekanntgegeben, dort gibt es nun 26 bestätigte Fälle.

„Viele stecken sich nach wie vor im familiären Umfeld an oder bei positiv Getesteten“, erklärt Constanze Rauert, die Sprecherin des Kreises Unna. Außerdem heißt es auf der Homepage des Kreises: „Die meisten Infizierten befinden sich in häuslicher Quarantäne. Die Zahl der Infizierten, die im Krankenhaus, also stationär betreut werden, liegt derzeit bei 25 Personen“.

Lesen Sie jetzt