Coronazahlen im Kreis Unna steigen weiter: Zwölf neue Fälle gemeldet in Selm

Coronavirus

Die Zahlen im Kreis Unna sind über das Wochenende wieder deutlich gestiegen: 119 Corona-Infektionen sind zur Statistik hinzugekommen. Zwölf neue Fälle wurden auch für die Stadt Selm gemeldet.

Selm

, 12.10.2020, 18:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Coronazahlen im Kreis Unna sind auch über das Wochenende deutlich gestiegen.

Die Coronazahlen im Kreis Unna sind auch über das Wochenende deutlich gestiegen. © picture alliance/dpa

Über das Wochenende (10./11.Oktober) sind die Coronafälle im Kreis Unna weiter gestiegen: 119 Fälle sind zur Statistik dazu gekommen - zwölf davon beziehen sich auf die Stadt Selm. Am Freitag wurde hier ein Fall nachgemeldet, Samstag kamen zehn Fälle dazu, am Montag einer. Aktuell gibt es demnach derzeit 51 aktive Fälle in Selm. 70 Betroffene gelten als gesundet (das sind drei mehr als noch am Freitag, außerdem hat es in Selm bislang zwei Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus gegeben.

Den größten Zuwachs an Coronazahlen hat es im Kreis Unna über das Wochenende in der Stadt Lünen gegeben: 31 neue Fälle kamen hier zur Statistik hinzu. Lünen als größte Stadt im Kreis Unna verzeichnet auch die meisten Fälle: 132 Menschen sind dort derzeit aktiv infiziert.

Kreis Unna gilt als Risikogebiet

Der Inzidenzwert - also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner des Landekreises in den vergangenen sieben Tagen - liegt laut Angaben des Robert-Koch-Institutes derzeit bei 58,24. Das überschreitet den kritischen Wert von 50, ab dem ein Landkreis als Risikogebiet gilt, also deutlich. Schon seit Sonntagnacht gelten im Kreis Unna entsprechend verschärfte Corona-Regeln.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt