Darum ist an der Landsbergstraße Parken bald nicht mehr möglich

Parkplatz Landsbergstraße

Noch ist der provisorische Parkplatz an der Ecke Landsberg-/Kreisstraße nutzbar. Das wird sich Ende August ändern. Der Grund ist einfach.

Selm

, 23.08.2019, 10:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Darum ist an der Landsbergstraße Parken bald nicht mehr möglich

Die Arbeiten zum Bau des neuen Parkplatzes an der Landsbergstraße sollen am 26. August beginnen. © Arndt Brede

Die Bauarbeiten für den neuen Parkplatz an der Ecke Kreisstraße/Landsbergstraße starten am Montag, 26. August. Das teilt die Stadtverwaltung mit.

Bis Ende 2019 soll alles fertig sein

Bis Ende des Jahres sollen die Arbeiten für den Platz, der unter anderem auch Ladestationen für E-Fahrzeuge und auch Abstellflächen für Fahrräder bieten wird, abgeschlossen sein, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

„Für die Dauer der Arbeiten kann der bestehende Parkplatz an der Landsbergstraße nicht genutzt werden“, betont die Stadtverwaltung.

Rund 80 Parkplätze sind geplant

Rund 80 Parkplätze - inklusive Behindertenparkplätze - sollen an der Ecke Landsberg-/Kreisstraße direkt am neuen Kreisverkehr entstehen. Der neue Parkplatz ist, so hatte es die Verwaltung schon öffentlich erklärt, im Einbahnstraßenverkehr befahrbar und durch die entsprechende Ausrichtung der Parkplätze sei ein schräges Vorwärtseinfahren gefordert.

Möglichst wenig Abgasbelastung

„Durch die Anordnung der Parkflächen ist sichergestellt, dass die angrenzenden Grundstücke im Bereich Teich- und der Landsbergstraße möglichst wenig durch Abgase belastet werden“, hatte Stephan Schwager, Dezernent für Bauen und Ordnungsangelegenheiten, gesagt. Auch Bäume sollen auf dem neuen Parkplatz gepflanzt werden.

Lesen Sie jetzt