Das geht am Wochenende in Selm, Olfen und Nordkirchen – und so war die Woche

Zum Wochenende

Meisterfeier, Kreisstraße und Schädlinge: Was bringt das Wochenende in Selm, Olfen und Nordkirchen? Welche Geschichten haben uns besonders beschäftigt? Eine persönliche Zusammenstellung.

Selm, Olfen, Nordkirchen

, 18.05.2019, 05:42 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das geht am Wochenende in Selm, Olfen und Nordkirchen – und so war die Woche

Was war in der Woche so los? Was geht am Wochenende? Eine persönliche Zusammenstellung von Wilco Ruhland. © Grafik: Sauerland

Das Wochenend-Wetter:

Nicht nur die Dortmunder Stadtverwaltung stellt sich auf ein rauschendes Fußballfest am Wochenende ein, sondern auch das Wetter. Am Samstag (18. Mai) und Sonntag (19. Mai) ist wenig bis kein Niederschlag und etwas bedeckter Himmel angesagt. Die Sonne kommt trotzdem immer wieder mal raus. Das Thermometer klettert auf knapp über 20 Grad. Alles angerichtet für ein schwarzgelbes Fußball-Wunder und eine Reise zum Borsigplatz.

Meine Lese-Empfehlungen zum Wochenende:

1. Es ist mal wieder da, das Potenzial zum Unwort des Jahres. Die Kreisstraße und ihre Baustelle bleibt auch weiterhin das Thema Selms, um das man nicht herumkommt – oder eher gesagt, nicht durchkommt. Der Termin für die Fertigstellung verschiebt sich erneut und nicht nur das. Ein Trauerspiel, meint unsere Autorin. (RN+)

2. Es war ein Schock: Die Traditionsgaststätte Suer schließt Ende des Jahres. Das Kneipensterben geht weiter um. Einige Wirte stemmen sich dagegen, so wie Vida Kindereviciute, Wirtin der neuen Gaststätte Kavala am Willy-Brandt-Platz in Selm. Wir haben dort mal reingeschaut. (RN+)

3. Nicht nur Fußballer müssen trainieren – Sie merken, ich fiebere dem Samstagnachmittag gehörig entgegen – auch Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Notarzt. Anstatt Toreschießen üben sie Leben retten. So wie am Dienstag, 14. Mai, im Olfener Tunnel. Abgesehen davon, dass ich auf Anhieb nie gedacht hätte, dass der Tunnel unter dem Dortmund-Ems-Kanal 96 Meter misst, sind auch die Bilder der großen Übung beeindruckend. 50 Fotos zeigen, wie die Übung unter dem Dortmund-Ems-Kanal verlief. (RN+)

Das ist am Wochenende los:

1. Samstag, 15.30 Uhr: Sie ahnen was ich jetzt empfehlen werde: Samstag, 15.30 Uhr, gibt es, aus meiner Sicht, keinen anderen Ort, wo man sein darf, als im Stadion oder am Fernseher. Ob in der Kneipe oder Zuhause. Sollte gegen alle Wahrscheinlichkeiten ein schwarzgelber Traum in Erfüllung gehen, sollten Sie das nicht verpassen. Ob der letzte Bundesligaspieltag in den kommenden Jahren noch mal so spannend wird, ist nur schwer zu sagen.

Auch den anschließenden Tipp dürften Sie bereits erahnen: 1:3 in Gladbach, 1:2 in München und ab geht’s: Die Meisterfeier in Dortmund ab 14.09 Uhr. Ob auf dem Borsigplatz oder sonst wo. Die Fanclubs aus Selm, Olfen und Nordkirchen tippen auch den Ausgang. (RN+)

2. Sonntag, 19. Mai: Sollte es fußballerisch doch anders zugehen – oder Sie einfach nicht interessieren – gibt es am Sonntag auch in Selm etwas zu feiern: Die evangelische Kirche am Markt und das Gemeindezentrum werden 50 Jahre alt. Das komplette Programm und Hintergründe finden Sie hier. (RN+)

3. Sonntag, 19. Mai, 19 Uhr: In der Stadthalle Olfen soll es am Sonntag lustig zugehen. „Willkommen bei den Hartmanns“ bringt einen Kinohit auf die Theaterbühne. An der Abendkasse kosten Tickets ohne Kulturabo 27 Euro. Alle weiteren Infos gibt es hier.

Zitat der Woche:

„Ich gehe davon aus, dass die Sache mit dem Eichenprozessionsspinner noch schlimmer wird als im vergangenen Jahr.“ Schädlingsbekämpfer Patrick Sonneburg zur Raupe mit den Brennhaaren. In Selm war er schon vorbeugend unterwegs. (RN+)

Lesen Sie jetzt