Der erste Barber Shop in Selm: Darum eröffnet Ömer Palaoglu ein zweites Geschäft

Neueröffnung

Seit zehn Jahren können sich Selmer bei „Vision Hairstyle“ die Haare schneiden lassen. Der Besitzer hat sich nun entschlossen, ein weiteres Geschäft zu eröffnen - aus einem einfachen Grund.

Selm

, 12.09.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der erste Barber Shop in Selm: Darum eröffnet Ömer Palaoglu ein zweites Geschäft

An der Kreisstraße eröffnet Ömer Palaoglu schon in Kürze ein neues Geschäft. © Pascal Albert

Ömer Palaoglu ist bereits seit zehn Jahren in Selm tätig. So lange betreibt er nun schon den Friseur „Vision Hairstyle“ an der Kreisstraße 63. Nun wurde es für ihn Zeit, etwas Neues zu machen, erzählt er. Für sein neues Projekt muss er allerdings nicht weit laufen.

Noch ist nicht alles fertig an der Kreisstraße 64. Doch schon in wenigen Tagen- nach nur einem Monat Umbau - soll der sogenannte „Barber Shop“ eröffnen. „Ich hoffe, schon am Samstag, 14. September“, sagt Ömer Palaoglu. Mit seinem Friseursalon sei er sehr zufrieden, erzählt er. Dennoch habe er „etwas Neues in Selm machen“ wollen.

Ein Geschäft für Männer und eines für Frauen

In der Türkei, seiner Heimat, gebe es schon lange Barbiere, die sich vor allem um die Gesichts- und Bartpflege von Männer kümmern. Und ein solches Geschäft „hat hier noch gefehlt“. Der Standort an der Kreisstraße sei für eine Neueröffnung ideal, sagt er. Denn der Barber Shop bekommt viel Aufmerksamkeit und in Zukunft wird es auch noch direkt gegenüber einen großen Parkplatz geben.

Bartpflege sei auch schon in seinem Friseursalon praktiziert worden, erzählt Palaoglu. Doch nun werde das Barbier-Handwerk nur noch im neuen Laden angeboten. Sein Friseursalon werde sich dann „mehr an die Damen richten“, erklärt er. Einige der Mitarbeiter werden nun auch zum Barber Shop auf die andere Straßenseite wechseln.

Lesen Sie jetzt