Diebstahl am Autohaus Horst: Reifen dreier Autos gestohlen und zwei Scheiben eingeschlagen

hzDiebstahl

Am vergangenen Wochenende haben sich auf dem Hof des Autohauses Horst an der Kreisstraße in Bork Diebstähle ereignet - erneut. Diebe entwendeten ganze Reifensätze und zerstörten Heckscheiben.

von Marcel Schürmann

Bork

, 03.03.2020, 16:04 Uhr / Lesedauer: 2 min

Am Montagmorgen (2.3.) machten Mitarbeiter des Autohauses Horst an der Kreisstraße in Bork eine böse Entdeckung. An drei Fahrzeugen, die auf dem Gebrauchtwagen-Hof des Autohauses abgestellt waren, fehlten die Reifen. Zudem sind die Heckscheiben von zwei der betroffenen Fahrzeuge eingeschlagen worden.

Das teilte die Kreispolizeibehörde Unna am Dienstagmittag in einer Pressemitteilung mit. Auf Nachfrage bestätigte die Mitarbeiterin des Autohauses, Tanja Bruckelt, den Vorfall, der sich in dem Zeitraum von Samstagmittag bis Montagmorgen ereignet haben soll.

Pflastersteine zum Aufbocken stammen vom Autohaus-Hof

Demnach sollen bisher unbekannte Täter die drei Gebrauchtwagen - ein Skoda Fabia, ein Skoda Octavia und einen VW Polo - mit Pflastersteinen, die sie eigens vom Hof des Autohauses entnommen haben, aufgebockt und die Räder samt Felgen - also Kompletträder - anschließend entfernt haben. Ob weitere Gegenstände aus den Autos entfernt wurden, ist nicht bekannt.

Erst im August des vergangenen Jahres hat sich ein Diebstahl mit demselben Muster auf dem Hof des Autohauses Horst ereignet. Damals haben ein oder mehrere Täter ebenfalls drei Autos aufgebockt und die Reifensätze entfernt.

Wer etwas Verdächtiges bemerkt haben sollte, kann sich mit Hinweisen an die Polizei in Werne unter der Rufnummer (02389) 9213420 oder 9210 wenden.

Nicht nur Autohäuser von dieser Diebstahl-Art betroffen

Vera Howanietz, Polizeisprecherin im Kreis Unna, sagt auf Nachfrage, dass nicht zwingend nur Autohäuser von solchen Diebstählen betroffen seien: „Wir haben immer wieder mit solchen Diebstählen zu tun. Die Tatorte sind unterschiedlich. Mal sind Autohäuser betroffen, mal Privathäuser. Auch auf offener Straße kommen solche Diebstähle regelmäßig vor.“

Solche Diebstähle würden sich auch „immer mal wieder“ in Selm ereignen. „Dass Kompletträder entwendet werden, kommt in Selm sporadisch immer mal wieder vor“, so Howanietz.

Diebstahl an oder aus Kraftfahrzeugen häufigstes Delikt in Selm im Jahr 2019

Jetzt lesen

Am Montag hatte die Kreispolizeibehörde Unna die Kriminalitätsstatistik des Jahres 2019 veröffentlicht. Auffällig dabei: Die meisten Kriminaldelikte im Jahr 2019 betrafen in Selm Kraftfahrzeuge. Insgesamt 470 Diebstahlsfälle gab es in Selm im Jahr 2019 insgesamt. 113 Diebstähle waren davon allein an oder aus Kraftfahrzeugen.

Lesen Sie jetzt