Coronavirus

Drei neue Coronafälle in Selm – keine weiteren Fälle mit Mutationen

In Selm meldet das Gesundheitsamt am Mittwoch drei neue Coronafälle. Weitere Infektionen mit der britischen Virusvariante wurden nicht bekannt.
Zwei weitere Corona-Todesfälle sind am Montag für Selm gemeldet worden. © picture alliance/dpa

Drei neue Infektionen mit dem Coronavirus meldet das Gesundheitsamt aus Unna am Mitwoch (24. Februar) in Selm. Weil aber auch zwei Personen mehr wieder genesen sind, steigt die Zahl der aktiven Fälle nur um eins, auf derzeit 31.

Die Zahl der Coronafälle insgesamt steigt damit auf 778 Fälle in der Stadt, von denen 715 Personen bereits wieder genesen sind.

Neue Meldungen über Infektionen mit der britischen Virusvariante in der Stadt gibt es am Mittwoch nicht. Bislang sind fünf Personen nachweislich mit B.1.1.7 infiziert. Kreisweit gibt es drei neue Infektionen mit der Mutation, wie das Gesundheitsamt mitteilt.

Kreisweit ein weiterer Todesfall

Eine weitere gute Nachricht: Es gibt auch keine neuen Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Seit Beginn der Pandemie sind 32 Selmerinnen und Selmer an oder mit Corona gestorben. Am Mittwoch gibt es im gesamten Kreis einen weiteren Toten, der aus der Stadt Kamen gemeldet wird.

Die Zahl der Covid-19-Patienten, die kreisweit im Krankenhaus behandelt werden, steigt um 15 auf jetzt 94. Die maßgebliche 7-Tages-Inzidenz im Kreis Unna liegt laut Landeszentrum Gesundheit bei 75,5, Stand Mittwoch, 0 Uhr.

Lesen Sie jetzt