Oliver Schilling ist der einzige Tagesvater, den es derzeit in Selm gibt. © Marie Rademacher
Kinderbetreuung

Ein Exot: Oliver Schilling ist der einzige Tagesvater in Selm

Schon ein bisschen „exotisch“ sei er durch seinen Beruf, sagt Oliver Schilling. Er ist unter den 45 Tagespflegepersonen in Selm der einzige Mann. Er erzählt, wie er Tagesvater geworden ist.

„Ich lebe das hier“, sagt Oliver Schilling und schaut sich in dem großen Raum um. Hinten in der Ecke ist ein großer Spielturm aus Holz aufgebaut, es gibt ein Bällebad, ein Trampolin, einen ganzen Fuhrpark aus Bobbycars, eine Balancierstange, große Matten, Spielzeug ohne Ende. Und natürlich auch jede Menge Kinder, die all‘ das nutzen. Unter den Augen von Oliver Schilling. Er ist Tagesvater – der einzige in Selm. „Das ist schon ein bisschen exotisch“, gibt der Selmer lachend zu.

„Herr Schilling, machen Sie sich nicht so viele Hoffnungen“

Über die Autorin
Redakteurin
Ich mag Geschichten. Lieber als die historischen und fiktionalen sind mir dabei noch die aktuellen und echten. Deshalb bin ich seit 2009 im Lokaljournalismus zu Hause.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.