Ella Endlich beim Selmer Stadtfest – eine schwierige Verpflichtung zum günstigen Zeitpunkt

hzStadtfest Selm

Das Selmer Stadtfest 2019 wird eine Schlagerparty bieten. Am Samstag, 15. Juni. Lange hat die Stadt ein Geheimnis um den Stargast gemacht. Jetzt ist der Name raus. Endlich.

Selm

, 29.04.2019, 15:50 Uhr / Lesedauer: 2 min

Sie gehört derzeit zu den angesagtesten deutschsprachigen Sängerinnen. Sie singt von sich. Ihre Lieder stehen regelmäßig in den deutschen, österreichischen und den Schweizer Charts. Drei Gründe, um die Tatsache, dass auf der Bühne der Schlagerparty am Stadtfest-Samstag Ella Endlich stehen wird, einen echten Überraschungscoup zu nennen.

„Die Stadt freut sich, mit der Musical-, Pop- und Schlagersängerin eine hochkarätige Künstlerin verpflichten zu können“, sagt Norbert Zolda vom Selmer Stadtmarketing.

Einen günstigeren Zeitpunkt als jetzt hätten sich die Stadt Selm als Veranstalterin des Stadtfestes und die Agentur daSuer nicht aussuchen können, um Ella Endlich zu verpflichten.

Promi-Tänzerin bei „Let‘s dance“

Das hat mit ihrer Popularität als Sängerin zu tun. Na klar. Das hat aber auch noch mit einem anderen Talent zu tun, das Ella Endlich derzeit ins Rampenlicht schießt: Tanzen. Ella Endlich ist eine der prominenten Tänzerinnen in der aktuellen Staffel der Tanzshow „Let‘s dance“ auf dem Privatfernsehsender RTL.

Und dort liefert sie an der Seite des Profitänzers Valentin Lusin Woche für Woche Bestleistungen ab. Ob Standard- oder lateinamerikanische Tänze: Die Jury der Show lobt ihre Leistungen in den höchsten Tönen, hat mehrfach bereits Bestnoten vergeben. Und weil auch genügend Anrufer für Ella Endlich stimmen, ist sie bisher ohne Probleme in die nächsten Runden gekommen.

Ella Endlich beim Selmer Stadtfest – eine schwierige Verpflichtung zum günstigen Zeitpunkt

Ella Endlich und Profitänzer Valentin Lusin begeistern zurzeit bei „Let‘s dance“ Jury, Saalpublikum und Anrufer. © dpa

Wegen ihrer Leistungen könnte der Auftritt beim Selmer Stadtfest eine ganz besondere Nuance bringen. Denn am Freitag, 14. Juni, also am Abend vor ihrem Stadtfest-Auftritt, läuft das Finale von Let‘s dance auf RTL. Sollte Ella Endlich die Staffel gewinnen und Dancing Star werden, was nach dem Eindruck der bisherigen Runden durchaus möglich ist, würde Selm rund 24 Stunden später eine Künstlerin erleben, deren Popularität auch durch ihre Tanztalente noch weiter gestiegen ist. Womöglich kommen dann nicht nur Fans ihrer Lieder, sondern gerade auch ihrer Tanzkünste nach Selm

Länger auf die Unterschrift gewartet

Wie schwer war es eigentlich, sie für das Selmer Stadtfest zu verpflichten? Das kann am besten Jürgen Suer, Chef der Agentur daSuer erzählen: „Das war recht kompliziert. Zunächst mal musste das Management ausfindig gemacht werden.

Das ist bei ihr gar nicht so einfach. Die, mit denen wir uns dann über Auftrittszeit und Gage geeinigt hatten, hatten gar nicht die Finger drauf. Als ich um Bestätigung gebeten habe, hieß es, man müsse sich erst mal mit der Künstlerin selber unterhalten.“

Hier gibt es Karten und Infos Der Eintritt zu der Schlager-Party am Stadtfest-Samstag kostet im Vorverkauf 19 Euro, an der Abendkasse 24 Euro. Das sind die Vorverkaufsstellen: Filialen der Volksbank in Bork, Selm Zentrum und Selm Altstadt; Filialen der Sparkasse in Bork und Selm Zentrum sowie an der Hauptstelle in Lünen, Graf-Adolf-Straße 39; Getränke Krevert, Funnemannstraße 9 in Selm; Tankstelle Vernekohl, Lünener Straße 40 in Bork; FoKuS Selm (im Bürgerhaus), Willy-Brandt-Platz 2 in Selm; Amtshaus Bork, Adenauerplatz 2 in Bork; Aral Tankstelle Otto, Kreisstraße 92 in Selm. Das ganze Programm des Selmer Stadtfestes gibt es im Internet: www.stadtfest-selm.de

Ella Endlich sei interessiert gewesen, sei dann aber kurzfristig in den Urlaub gefahren. Als Ausgleich zu den vielen anstrengenden Proben für „Let’s dance“. Folge: „Wir hatten final keine Unterschrift.“Letztendlich hat Ella Endlich für den Auftritt beim Selmer Stadtfest unterschrieben. „Als Bonbon hat sie angeboten, ihre Band mitzubringen“, sagt Jürgen Suer. So wird Ella Endlich also am Stadtfest-Samstag (15. Juni) gegen 23.30 Uhr mit Band auf der Bühne auf dem Campus stehen.

Könnte ein möglicher Sieg bei Let‘s dance mit entsprechender denkbarer Nachfeier den Auftritt in Selm noch verhindern? Antwort Jürgen Suer: „Wir hoffen, nicht. Allerdings haben alle Stars im Vertrag stehen, dass Fernsehen vor Liveauftritten geht.“

Mit dem Auftritt von Ella Endlich soll der Wunsch der Veranstalter erfüllt werden, einen Star zu verpflichten, „der ganz aktuell durch das Fernsehen bekannt ist“, wie Jürgen Suer es ausdrückt.

Ex-DSDS-Jurorin

Ella Endlich wurde am 18. Juni 1984 als Jacqueline Zebisch in Weimar geboren. Bundesweit machte sie 2009 das Lied „Küss mich, halt mich, lieb mich“ nach der Titelmelodie aus dem Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ bekannt. 2018 saß sie in der Jury der Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ (DSDS).

Alles über die Künstlerin gibt es auf ihrer Homepage.

Lesen Sie jetzt