Familienbildungsstätte startet durch

SELM Ab der kommenden Woche startet die Familienbildungsstätte (FBS) mit 292 Kursen bzw. 4563 Übungseinheiten in die erste Jahreshälfte. Doris Krug, Leiterin der FBS, erwartet aufgrund dieser Zahlen in 2008 noch eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr.

von Von Malte Bock

, 04.01.2008, 16:52 Uhr / Lesedauer: 2 min
Familienbildungsstätte startet durch

Doris Krug blickt erwartungsfroh dem neuen Programm entgegen.

In ihrem neuen Programm wartet die FBS sowohl mit Neuem als auch mit Altbewährtem auf.Das vollständige Programm ist im Kulturkalender sowie im Internet einzusehen. Bestehen bleiben die Bildungsbereiche "Familie mit Kindern leben", "Familie engagiert leben", "Familie gesund leben" und "Familie kreativ leben".

Krug möchte Café außerhalb des Hauses

Seit nun fast einem Jahr ist die Familienbildungsstätte Mehrgenerationenhaus (MGH). In diesem Zusammenhang sind Doris Krug und Heide-Marie Schmidt als Projektkoordinatorin bemüht, eine Dienstleistungsdrehscheibe aufzubauen. Eine Erweiterung soll in diesem Zuge der Ehrenamtsbereich erfahren.. "Wir wollen verstärkt Projekte an den Start bringen, die speziell Ehrenamtliche erfordern", betonte Krug. So läuft das Projekt "Wellcome" an, das sich an Familien mit kleinen Kindern richtet und ihnen eine Hilfestellung in der Betreuung bietet. Ein Café außerhalb des Hauses ist zudem der hehre Wunsch der FBS-Leiterin, die ankündigte, mit diesem Angebot im Frühjahr zu starten.

"Durch die Projektförderung Mehrgenerationenhaus gelingt es auch, Angebote zu initiieren, die sonst für Familien nicht zu finanzieren sind", erklärte Doris Krug weiterhin. Parallel sei dafür zu sorgen, auch nach dem Projektzeitraum von fünf Jahren, gute Angebote zu erhalten. Dazu werde eine Zusammenarbeit mit Handwerk und Wirtschaft angestrebt.

Orientalischer Tanz für Schwangere

Erweitert ist das Angebot im Bereich der Geburtsvorbereitung. So bietet die FBS neben den Standarangeboten als Neuheit Orientalischen Tanz und Nordic Walking in der Schwangerschaft an. Außerdem geht es in "Wellness für die Haut während der Schwangerschaft und nach der Geburt" um die besondere Zuwendung der strapazierten Haut.

Ansonsten werden wie gewohnt die beliebten PEKiP-Kurse und Eltern-Kind-Gruppen angeboten, die "Ablösegruppe Purzelmäuse" wird ebenso fortgesetzt, wie das offene Cafe für Oma und Baby von null bis zwölf Monaten. Und auch im Bereich der Ernährung findet sich neben den beliebten Kochkursen in überarbeiteter Form das Angebot  "Abnehmen mit Vernunft".  

Ab Montag (7.) nimmt die FBS Anmeldungen zu den Öffnungszeiten sowohl persönlich sowie telefonisch (0 25 92) 16 20 als auch über das Internet entgegen.

Lesen Sie jetzt