Diese Zwergfledermaus ist wohlauf - anders als die winzige Patientin aus Selm-Beifang. Ob es Reinhard Wohlgemuth gelingen wird, sie wieder aufzupäppeln, ist fraglich. © Nabu NRW/Christian Giese
Natur in Selm

Fledermaus in Gardine statt im Winterschlaf: Sorge um Tiere aus Selm

Fledermäuse sind Meister der Orientierung. In Selm muss gleich an mehreren Stellen etwas schief gelaufen sein. Was genau, weiß der Fledermaus-Experte nicht. Er kämpft ums Überleben der Tiere.

Erich Neumann hat sich einen Namen gemacht als Naturschützer in Selm. Neulich geht bei ihm das Telefon: ein alter Bekannter aus Beifang. Neumann solle ihn doch bitte besuchen kommen trotz der Corona-Beschränkungen. Am besten sofort. Nicht etwa, um mal wieder etwas zu plaudern. Es geht um Leben und Tod.

Der braune Fleck in der Gardine lebt

Hilfe von den Fledermausexperten für den Kreis Unna

Schlechte Prognosen für den Neuzugang

Neun Monate von der Paarung bis zur Geburt

Fledermaus verschläft das halbe Jahr

Über die Autorin
Redaktionsleiterin
Leiterin des Medienhauses Lünen Wer die Welt begreifen will, muss vor der Haustür anfangen. Darum liebe ich Lokaljournalismus. Ich freue mich jeden Tag über neue Geschichten, neue Begegnungen, neue Debatten – und neue Aha-Effekte für Sie und für mich. Und ich freue mich über Themenvorschläge für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.