Gemeinsam feiern - ohne Tanzen ist das wieder möglich. Wer aber dabei tanzen möchte, braucht einen PCR-Test- © picture alliance/dpa
Meinung

Geburtstagsgäste mit PCR-Tests? Wer so etwas fordert, ist weltfremd

Haben Sie in den vergangenen zweieinhalb Wochen einen PCR-Test auf eigene Kosten machen lassen? Wer jetzt mit „Nein, wofür auch“ antwortet, ist in guter Gesellschaft. Das ist entlarvend.

PCR-Test ist eines dieser Wörter, das uns die Corona-Pandemie gelehrt hat. Gehört haben wir schon alle einmal davon. Manch einer hat ihn wohl auch schon auf Veranlassung des Gesundheitsamtes durchführen lassen müssen. Aber selbst in Auftrag gegeben? Das werden wohl bislang die wenigsten gemacht haben wegen der Kosten: immerhin 69 bis 89 Euro. Ein fetter Aufschlag für alle Ungeimpften, die tanzen und feiern gehen wollen – und ein echtes Risiko, wie ich befürchte.

An sich eine gute Idee: Mach‘ die Sache teuer für die hartnäckigen Impfskeptiker. Die könnten sich schließlich kostenlos impfen lassen. Da scheint es nur gerecht zu sein, dass sie in NRW seit dem 20. August tief in die Tasche greifen müssen, wenn sie tanzen möchten. Die dafür vorgeschriebenen PCR-Tests sind eine erzieherische Maßnahme, damit sich auch die Verweigerer doch noch einen Ruck geben. Wenn es mal so wäre.

Ich befürchte, dass die Kümmerkarte die Falschen bekommen haben. Nicht nur Club-Manager müssen laut neuer Coronaschutzverordnung die PCR-Tests ihrer Gäste kontrollieren, sondern auch Hochzeitspaare und Geburtstagskinder. Das ist weltfremd. Besser wären einheitliche Regeln, die alle kennen, und verstehen. Und Tests, vor denen sich niemand meint, drücken zu müssen, sondern die alle selbstverständlich machen.

Über die Autorin
Leiterin des Medienhauses Lünen
Leiterin des Medienhauses Lünen Wer die Welt begreifen will, muss vor der Haustür anfangen. Darum liebe ich Lokaljournalismus. Ich freue mich jeden Tag über neue Geschichten, neue Begegnungen, neue Debatten – und neue Aha-Effekte für Sie und für mich. Und ich freue mich über Themenvorschläge für Lünen, Selm, Olfen und Nordkirchen.
Zur Autorenseite
Avatar

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.