Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Giftige Raupen an der Overbergschule: Baum direkt am Bürgersteig zur Kreisstraße befallen

Eichenprozessionsspinner

Die heiße Phase der Brennhaar-Raupen geht los. An der Overbergschule ist ein Baum von den gefährlichen Insekten befallen – direkt am Bürgersteig.

Selm

, 24.05.2019 / Lesedauer: 2 min
Giftige Raupen an der Overbergschule: Baum direkt am Bürgersteig zur Kreisstraße befallen

An der Overbergschule, wenige Meter entfernt von der Einfahrt zum Lehrerparkplatz stehen drei große Eichen. Direkt am Bürgersteig schlängeln sich an einem Stamm derzeit die Eichenprozessionsspinner hoch. © Wilco Ruhland

„Ich schätze, in der nächsten Woche könnte es losgehen“, sagte Schädlingsbekämpfer Patrick Sonnenburg, der in Selm eine prophylaktische Maßnahme testete, noch am Donnerstag vergangener Woche, 16. Mai, gegenüber dieser Redaktion.

Jetzt lesen

Damit meinte er das Nisten der sogenannten Eichenprozessionsspinner. Nun tauchen die Raupen mit den Brennhaaren an mindestens einem Baum an der Overbergschule, Bereich Bürgersteig Kreisstraße auf.

Wenige Meter von der Einfahrt des Lehrerparkplatzes stehen mehrere große Eichen auf dem Grünstreifen am Bürgersteig. An einem der Bäume schlängelten sich die Tiere am Baumstamm, direkt ausgerichtet Richtung Bürgersteig und Radweg, ungefähr auf Brusthöhe eines Erwachsenen, hoch. Farblich heben sie sich kaum ab von der Baumrinde. Auch an weiteren Stellen im Stadtgebiet sollen die Raupen gesichtet worden sein.

Giftige Raupen an der Overbergschule: Baum direkt am Bürgersteig zur Kreisstraße befallen

Die Eichenprozessionsspinner haben einen Baum an der Overbergschule befallen. © Wilco Ruhland

Vorsicht ist geboten: Die giftigen Haare der Raupen können bei Mensch und Tier zu allergischen Reaktionen der Haut und Atemwege führen. Der Bereich war am Freitagabend nicht abgesperrt.

Bereits am Donnerstag, 23. Mai, warnte die Schule auf ihrer Homepage vor einem Befall am Hintereingang der Schule. „Wir haben am Hintereingang einen Befall von Eichenprozessionsspinnern! Nutzen Sie bitte den Vordereingang!“

Giftige Raupen an der Overbergschule: Baum direkt am Bürgersteig zur Kreisstraße befallen

Auf diesem Bild nicht gut zu sehen, da sich die Raupen farblich nicht gut vom Stamm abheben. Am vordersten Baum, direkt in Richtung Bürgersteig kriegen die Eichenprozessionsspinner. © Wilco Ruhland

Bei Kontakt mit den Brennhaaren empfiehlt es sich möglichst bald duschen zu gehen und die Kleidung bei 60 Grad zu waschen. Geht das nicht, sollte man betroffene Hautstellen zumindest mit kühlem Wasser waschen und trocken tupfen.

Lesen Sie jetzt