Haus an Ludgeristraße wird abgerissen: Es entstehen 14 neue Eigentumswohnungen in Selm

hzAbriss

Ein Investor plant an der Selmer Ludgeristraße den Neubau von zwei Mehrfamilienhäusern mit 14 Wohnungen. Damit die gebaut werden können, muss das alte Gebäude erst mal abgerissen werden.

Selm

, 08.11.2019, 16:35 Uhr / Lesedauer: 1 min

Noch steht das rot geklinkerte Gebäude an der Ludgeristraße 10-12: ein verwinkeltes Haus mit mehreren Anbauten. An einem Schaufenster ist noch zu sehen, dass hier mal eine Fahrschule war. Ältere Selmer erinnern sich außerdem, dass dort einmal die Bäckerei Surholt sowie eine Metzgerei untergebracht waren.

Das Haus steht kurz vor dem Abriss. „Es ist marode“, sagte Thomas Focke vom Architekturbüro Busemann Focke am Donnerstag im Stadtentwicklungsausschuss. Er ist von einem privaten Investor beauftragt, auf dem Gelände, auf dem jetzt noch das Haus steht, einen Neubau zu planen und umzusetzen.

14 Eigentumswohnungen sollen entstehen

Entstehen, so erklärte er, sollen dort zwei gleiche Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 14 Eigentumswohnungen. Die beiden Wohnhäuser sollen im hinteren Bereich durch ein Treppenhaus miteinander verbunden sein.

Haus an Ludgeristraße wird abgerissen: Es entstehen 14 neue Eigentumswohnungen in Selm

Eigentumswohnungen sollen in dem Neubau an der Ludgeristraße 10-12 entstehen. So sieht der Entwurf derzeit aus. © Marie Rademacher

Thomas Focke erklärte, dass die Gebäude drei Geschosse haben und von außen mit einem sandfarbenen Klinker bekleidet werden sollen. Sechs der entstehenden Eigentumswohnungen sollen drei Zimmer haben, sechs zwei Zimmer. Dazu kommen die zwei Eigentumswohnungen im Dachgeschoss - auch die sollen Drei-Zimmer-Wohnungen sein.

Wann genau Abriss und Baustart sind, konnte Thomas Focke noch nicht sagen.

Jetzt lesen
Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt