Über die Wiederaufnahme der Arbeit der Hospizgruppe Selm-Olfen-Nordkirchen freuen sich v.l. Dieter Niechcial (2. Vorsitzender), Dorothea Stockmann und Bianca Krumminga (Koorinatorinnen) sowie Dr. Antje Münzenmaier (Vorsitzende, vorne).
Über die Wiederaufnahme der Arbeit der Hospizgruppe Selm-Olfen-Nordkirchen freuen sich v.l. Dieter Niechcial (2. Vorsitzender), Dorothea Stockmann und Bianca Krumminga (Koorinatorinnen) sowie Dr. Antje Münzenmaier (Vorsitzende, vorne). © Hospizgruppe Selm-Olfen-Nordk.
Hospizverein

Hospizgruppe Selm-Olfen-Nordkirchen nach Corona-Pause wieder im Einsatz

Wegen der Corona-Pandemie war die Arbeit der Hospizgruppe Selm-Olfen-Nordkirchen zuletzt kaum möglich. Nun gibt es eine erfreuliche Nachricht: Der Verein hat die Arbeit wieder aufgenommen.

Auch für die in Selm ansässige ambulante Hospizgruppe Selm-Olfen-Nordkirchen sind es besondere Zeiten. Corona-bedingt war in den vergangenen Wochen und Monaten die Arbeit des Vereins im bisherigen Umfang überhaupt nicht möglich.

Sterbebegleitung unter Auflagen in normalen Haushalten wieder möglich

Angebot der Telefon-Beratungsgespräche ist nicht angenommen worden

Über den Autor
Redakteur
Jahrgang 1992. Geboren und aufgewachsen in Unna. Kennt den Kreis Unna wie seine Westentasche, hat in seinem Leben aber noch nie eine Weste getragen. Wollte schon als Kind Sportreporter werden und schreibt seit 2019 für Lensing Media über lokale Themen - auch über die Kreisgrenzen hinaus.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.