In der Bäckerei Braune fehlt nur noch der Feinschliff vor der Eröffnung an der Kreisstraße

hzBäckerei Braune

Es ist fast alles vorbereitet in der neuen Bäckerei-Filiale Braune an der Kreisstraße in Selm. Jetzt fehlt nur noch der Feinschliff. Die Neueröffnung steht kurz bevor.

von Marcel Schürmann

Selm

, 01.02.2020, 17:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Von innen sieht die neue Filiale der Bäckerei Braune an der Kreisstraße in Selm, die am Donnerstag, 6. Februar, eröffnen wird, fast noch genauso aus wie die Vorgänger-Bäckerei Spross. Die Innen-Einrichtung aus Holzfassaden und -möbeln bleibt komplett erhalten.

„Frau Fidan (Geschäftsführerin der Bäckerei Spross, Anm. d. Red.) hat, was die Einrichtung angeht, wirklich einen tollen Geschmack bewiesen. Da steckt eine Menge Herzblut drin. Es ist eine sehr schöne Filiale“, lobt Stefan Braune, Inhaber von 21 Bäcker-Filialen, den Stil des Spross-Ladens, der am Sonntag (26.1.) zum letzten Mal Kaffee und Brötchen an seine Kunden verkauft hat.

Jetzt lesen

Spross-Geschäftsführerin Habibe Fidan: „Ich bin erleichtert“

Und auch Habibe Fidan (45) selbst ist jetzt froh, mit der ehemaligen Spross-Filiale abschließen zu können. „Ich bin erleichtert“, sagt sie. „Wir haben den Laden kurzfristig in gute Hände abgeben können.“ Fidan verfolge nun mit ihren sieben verbleibenden Filialen in Datteln, Erkenschwick und Recklinghausen „andere Ziele“, wie sie sagt. Weiter ins Detail gehen, wollte sie aber nicht.

„Für die Kunden ist es mittlerweile sehr wichtig, neben einer hohen Produktqualität auch ein schönes Ambiente vorzufinden“
Stefan Braune, Inhaber Bäckerei Braune

Für Braune ist der Erhalt der Einrichtung ein absoluter Gewinn: „Für die Kunden ist es mittlerweile sehr wichtig, neben einer hohen Produktqualität auch ein schönes Ambiente vorzufinden. Sie sollen sich bei uns wohlfühlen.“

84 Sitzplätze - mit die größte Braune-Filiale

Der Laden an der Kreisstraße umfasst insgesamt 84 Sitzplätze und ist neben der Filiale in Kamen der größte der Kette. „Die Location bot sich für uns perfekt an - auch weil wir für die Belieferung unserer Filialen in Bork und in Selm an der Ludgeristraße ohnehin an der Kreisstraße vorbeifahren“, so Braune weiter.

Am Freitag (31.1.) kamen bereits mehrere Kunden in den Laden und wollten frische Brötchen kaufen. Braune musste sie jedoch vertrösten, denn an dem Tag wurde lediglich ein neuer, größerer Backofen angeliefert. Hier werden künftig normale Brötchen und Körnerbrötchen - aber auch neue Produkte wie belegte Pizzen - frisch gebacken. Brote und Kuchen werden von der Backstube in Bergkamen angeliefert.

Nur noch Feinschliff

Jetzt muss alles ganz schnell gehen, bis die neue Filiale am Donnerstag (6.2.) eröffnet. Bis dahin steht nur noch ein bisschen Feinschliff an. Zwei Kühlschränke sollen noch angeliefert werden, der Warenbestand muss aufgefüllt werden und eine Grundreinigung werde auch noch durchgeführt. Zudem müssen die Werbetafeln im Innen- und Außenbereich müssen noch angebracht werden.

Jetzt lesen

Ein Frühstücks-Buffet wird es mit der Eröffnung noch nicht geben. „Vielleicht fangen wir damit aber bald an“, sagt Braune-Verkaufsleiterin Stephanie Inkmann.

14 neue Filialen in den vergangenen zehn Jahren

Stefan Braune hat die Bäckerei-Kette im Jahr 2010 von seinen Eltern übernommen. Angefangen hat der heute 41-Jährige damals mit sieben Filialen. Innerhalb des vergangenen Jahrzehnts kamen 14 weitere dazu - allein acht im Zuge der Übernahme der Bäckerei Kallwey, deren Inhaber ihren Betrieb aus Altersgründen im Jahr 2016 eingestellt haben.

Auch die Filiale in Bork hat erst im vergangenen Jahr zum 50-jährigen Bestehen der Kette einen neuen Standort bezogen und ist auf die andere Straßenseite an die Ecke Hauptstraße/Waltroper Straße an die Einmündung an der Hauptstraße gezogen. Größere Expansionen sind aber nicht geplant. „Wir fühlen uns der Region sehr verbunden und bleiben mit unseren Filialen auch weiterhin regional verwurzelt“, sagt Braune.

Braune sucht weitere Aushilfen

Für den Laden an der Kreisstraße und den Nordkirchen, aber auch für alle weiteren Filialen sucht Braune noch Verstärkung. Bewerbungen nimmt Braune über die E-Mail-Adresse bewerbungen@baeckerei-braune.de entgegen.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt