Jugendzentrum Sunshine: Auf Mädchentag folgt Schließung wegen des Coronavirus in Selm

Jugendzentrum Selm

Das war mal der Hammer: Der Mädchenaktionstag war die erste große Veranstaltung im umgebauten Jugendzentrum. Und sie war ein riesiger Erfolg. Wenig später ist die gute Laune dahin.

Selm

, 16.03.2020, 11:51 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der Mädchenaktionstag war die erste größere Veranstaltung im umgebauten Jugendzentrum Sunshine. Er kam bei der Zielgruppe gut an.

Der Mädchenaktionstag war die erste größere Veranstaltung im umgebauten Jugendzentrum Sunshine. Er kam bei der Zielgruppe gut an. © Sunshine

Einen ganzen Tag lang hatten am Samstag, 7. März, die Mädchen das Sagen im Jugendzentrum Sunshine. Schmuckworkshops, Do-It-Yourself-Kosmetikprodukte, Kochen und Wellnessmassage: Die Angebote für die Jugendlichen waren vielfältig.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Mädchenaktionstag im Sunshine

Der erste Mädchenaktionstag im umgebauten Jugendzentrum Sunshine fand große Resonanz. Und machte Spaß, wie unsere Fotos beweisen.
16.03.2020
/
Der Mädchenaktionstag war die erste größere Veranstaltung im umgebauten Jugenszentrum Sunshine. Er kam bei der Zielgruppe gut an.© Sunshine
Der Mädchenaktionstag war die erste größere Veranstaltung im umgebauten Jugenszentrum Sunshine. Er kam bei der Zielgruppe gut an.© Sunshine
Der Mädchenaktionstag war die erste größere Veranstaltung im umgebauten Jugenszentrum Sunshine. Er kam bei der Zielgruppe gut an.© Sunshine
Der Mädchenaktionstag war die erste größere Veranstaltung im umgebauten Jugenszentrum Sunshine. Er kam bei der Zielgruppe gut an.© Sunshine
Der Mädchenaktionstag war die erste größere Veranstaltung im umgebauten Jugenszentrum Sunshine. Er kam bei der Zielgruppe gut an.© Sunshine
Der Mädchenaktionstag war die erste größere Veranstaltung im umgebauten Jugenszentrum Sunshine. Er kam bei der Zielgruppe gut an.© Sunshine
Der Mädchenaktionstag war die erste größere Veranstaltung im umgebauten Jugenszentrum Sunshine. Er kam bei der Zielgruppe gut an.© Sunshine
Der Mädchenaktionstag war die erste größere Veranstaltung im umgebauten Jugenszentrum Sunshine. Er kam bei der Zielgruppe gut an.© Sunshine
Der Mädchenaktionstag war die erste größere Veranstaltung im umgebauten Jugenszentrum Sunshine. Er kam bei der Zielgruppe gut an.© Sunshine
Der Mädchenaktionstag war die erste größere Veranstaltung im umgebauten Jugenszentrum Sunshine. Er kam bei der Zielgruppe gut an.© Sunshine
Der Mädchenaktionstag war die erste größere Veranstaltung im umgebauten Jugenszentrum Sunshine. Er kam bei der Zielgruppe gut an.© Sunshine
Der Mädchenaktionstag war die erste größere Veranstaltung im umgebauten Jugenszentrum Sunshine. Er kam bei der Zielgruppe gut an.© Sunshine
Der Mädchenaktionstag war die erste größere Veranstaltung im umgebauten Jugenszentrum Sunshine. Er kam bei der Zielgruppe gut an.© Sunshine
Der Mädchenaktionstag war die erste größere Veranstaltung im umgebauten Jugenszentrum Sunshine. Er kam bei der Zielgruppe gut an.© Sunshine
Der Mädchenaktionstag war die erste größere Veranstaltung im umgebauten Jugenszentrum Sunshine. Er kam bei der Zielgruppe gut an.© Sunshine
Der Mädchenaktionstag war die erste größere Veranstaltung im umgebauten Jugenszentrum Sunshine. Er kam bei der Zielgruppe gut an.© Sunshine
Der Mädchenaktionstag war die erste größere Veranstaltung im umgebauten Jugenszentrum Sunshine. Er kam bei der Zielgruppe gut an.© Sunshine
Der Mädchenaktionstag war die erste größere Veranstaltung im umgebauten Jugenszentrum Sunshine. Er kam bei der Zielgruppe gut an.© Sunshine
Der Mädchenaktionstag war die erste größere Veranstaltung im umgebauten Jugenszentrum Sunshine. Er kam bei der Zielgruppe gut an.© Sunshine

Im umgebauten Sunshine drehte sich also alles um die Mädchen. Anlässlich des internationalen Weltfrauentages am 8. März initiierte Carina Eller, pädagogische Mitarbeiterin im städtischen Team Jugendförderung, gemeinsam mit einigen Besucherinnen einen Tag voller Mitmachaktionen und Offener Angeboten von und für Mädchen. Unter dem Motto „Wellness für deine Sinne“ konnten sich die Teilnehmerinnen vielfältig ausprobieren.

Eigene Körperpflegeprodukte

An verschiedenen Tischen gab es die Möglichkeit eigene Körperpflegeprodukte - sogenannte Do-It-Yourself-Produkte (DIY), wie beispielsweise Badesalze oder Peelings - herzustellen und für sich selbst oder als Geschenk mit nach Hause zu nehmen. In einer anderen Ecke des Jugendzentrums stellten die Mädchen ihre eigenen Armbänder her, hierbei waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

„Ich bin begeistert, wie voll es ist. Wir mussten spontan Produkte für die Workshops nachkaufen, weil wir nicht mit so vielen Teilnehmerinnen gerechnet haben“, so Carina Eller. Und weiter: „Besonders toll ist es, dass hier so viele Mädels sind, die noch nie im Sunshine waren oder nur selten kommen, und dass sich neue Bekanntschaften bilden.“

Gemeinsam ging alles besser während des Mädchenaktionstages im Sunshine.

Gemeinsam ging alles besser während des Mädchenaktionstages im Sunshine. © Sunshine

Auch die Kochangebote waren sehr beliebt und rund 60 Waffeln gingen an diesem Tag über die Theke. Am Abend gab es dann noch das Wunschgericht der Mädchen: selbstgemachte Asianudeln mit Gemüse und Hähnchen.

Jungs blieben draußen

Die rund 30 Teilnehmerinnen waren begeistert über so viel Zeit nur für sich. „Die Jungs stehen vor der Tür und würden gerne auch rein kommen, aber die dürfen nicht, denn heute hat das Sunshine mal nur für uns geöffnet“, freut sich Hannah (13).

Jetzt lesen

Nach einer spontanen Tanzeinlage zu „Macarena“ und einer entspannenden Rückenmassage seien sich laut Carina Eller alle einig gewesen: Das müssen wir wiederholen.

Sunshine aktuell wegen Corona bis auf weiteres geschlossen

Doch zunächst einmal ist das Jugendzentrum Sunshine geschlossen. Wegen des Coronavirus. Wie lange die Maßnahme gelten soll? Auf diese Frage antwortet Stadtsprecher Malte Woesmann: „Bis auf weiteres.“ Die derzeitige Zeitschiene, die absehbar sei, sei das Ende der Osterferien.

Das Jugendzentrum Sunshine war Mitte Februar nach mehr als zwei Jahren des Umbaus wiedereröffnet worden.

Lesen Sie jetzt