Große Resonanz: Kidical Mass in Selm demonstriert für sicheren Radverkehr

Stv. Redaktionsleiterin
Sogar aus Dortmund beteiligt sich eine Teilnehmerin mit Leni und Linus an der Demo in Selm.
Sogar aus Dortmund beteiligt sich eine Teilnehmerin mit Leni und Linus an der Demo in Selm. © vom Hofe
Lesezeit

Bundesweit demonstrieren an diesem letzten September-Wochenende Menschen für mehr Sicherheit der jüngsten Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer. Das Bündnis Kidical Mass ruft auch in Selm zur Teilnahme an einer Fahrraddemo auf. Sie ist am Sonntag um 15 Uhr gestartet und führt quer durch den Ortsteil Bork.

Start ist am Borker Amtshaus. Von dort aus nimmt die Demo folgende Strecke, die alle Kitas und die Schulen im Ortsteil miteinander verbindet:

  • Hauptstraße
  • Bahnhofstraße
  • Sophie-Scholl-Weg
  • Josef-Mersmann-Weg
  • Bahnhofstraße
  • Hauptstraße
  • über den Kreisverkehr an der Lünener Straße hinweg in die Netteberger Straße
  • Püttstraße
  • Lünener Straße
  • Stifterstraß
  • Rauhen Busch
  • Humboldtstraße
  • Waltroper Straße
  • Weiherstraße
Zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer treffen sich zum Start.
Zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer treffen sich zum Start. © vom Hofe

Zwar wird die Gruppe unterwegs sowohl die erste Fahrradstraße in Selm passieren als auch den Ortskern, in dem Tempo 20 vorgeschrieben ist. Dennoch reichen die Maßnahmen nach Ansicht der beiden Organisatorinnen nicht aus, um den Ortsteil wirklich sicher und fahrradfreundlich zu gestalten. Anja Paechnatz und Anika Lomme, selbst Mütter kleiner Kinder, erleben die Defizite jeden Tag, wenn sie Kita und Grundschule mit dem Fahrrad ansteuern.

Selm gehört zu den 160 Städten, die an diesem Wochenende demonstrieren. Zehntausende Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf Fahrrädern, Laufrädern und Rollern werden bundesweit unterwegs sein.

Das lesen andere

FC Schalke 04

Magazin